Donnerstag, März 4, 2021

Betrunkener aus Wadern beschäftigt St. Wendeler Polizei

Politik

IG Bau: Frauen besonders von Pandemie-Folgen betroffen

Minijobs als Karrierefalle im Regionalverband Saarbrücken Sie kümmern sich stärker um Haushalt und Kinder, haben niedrigere Einkommen und müssen häufiger...

CDA Kreisverband Neunkirchen: Wir fordern die Umsetzung des Betriebsrätestärkungsgesetzes!

Zur deutschen Arbeitswelt gehören Personal- und Betriebsräte. Sie sichern den betrieblichen Frieden und artikulieren die Interessen der Beschäftigten. Erfahrungsgemäß...

Ministerpräsident Hans zu den Ergebnissen der Ministerpräsidentenkonferenz

Die Ministerpräsidentinnen und -präsidenten der Länder haben am Mittwoch (3. März 2021) in einer Videoschalte mit Bundeskanzlerin Angela Merkel...

Im Laufe des 01.08.2019 suchte ein 27jähriger Mann aus Wadern mehrfach den Kontakt zur Polizei St. Wendel.

Zuerst erschien der Mann auf der Wache, weil er angebliches Diebesgut im Park gefunden hätte. Später gab er an, dass er selbst schlafenderweise im Park Opfer eines Diebstahls geworden sei. Zum dritten Mal beschäftigte er die Beamten, als er mit seinem Fahrrad stark alkoholisiert (knapp unter der 4‰-Grenze) zu Fall kam. Dabei verletzte er sich derart, dass er in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Regionalverband Saarbrücken

Trickdiebstahl zum Nachteil einer 87-Jährigen

Riegelsberg (ots) - Zu einem Trickdiebstahl kam es am Mittwochnachmittag gegen 13:45 Uhr im Tannenweg. Eine bislang unbekannte Frau...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung