Mittwoch, März 3, 2021

Cäcilienfeier des Chores der Schloßkirche Blieskastel

Politik

Gesundheitsministerium passt Richtlinien zur Förderung der Kinder- und Jugendhilfe an Corona-Bedingungen an

Das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familien des Saarlandes hat aufgrund der Corona-Pandemie die zwei Richtlinien zur Förderung...

Frauen in der Politik – übersehen und unterschätzt?

Gerade mal 11,5 Prozent Frauenanteil in Vorständen bei den größten deutschen Unternehmen; nur 31 Prozent aller Parlamentarier im Bundestag...

Luksic: Saarland und Moselle brauchen mehr Impfdosen und gemeinsame Teststrategie

 Der saarländische Bundestagsabgeordnete Oliver Luksic, Mitglied der deutsch-französischen Parlamentarierversammlung, kritisiert die mangelnden Koordinierung beim neuen Grenzregime und fordert für...
  1. Blieskastel. Der Chor der Schloßkirche Blieskastel gestaltete anlässlich des Festes der Schutzpatronin der Kirchenchöre der Hl. Cäcilia den Gottesdienst in der Blieskasteler Schloßkirche. Im Anschluss daran fand die weltliche Cäcilienfeier im Kardinal – Wendel – Saal mit einer Ehrung statt.

Mit der 4-stimmigen Kantate “Wachet auf ruft uns die Stimme” von Johann Sebastian Bach begann der Gottesdienst am vergangenen Sonntag in der Blieskasteler Schloßkirche, den der heimische Chor unter Leitung von Sebastian Brand musikalisch gestaltete. Aus der eigens für den Chor von Chorleiter Sebastian Brand komponierten Messe wurden die Teile “Kyrie” und ” Agnus Dei” aufgeführt. Zum Zwischengesang wurde von J. S. Bach die Kantate: “Zion, hört die Wächter singen” als Tenorsolostück von Manfred Greff aufgeführt. Nach einer Taufe sang Johanna Greff das Segenslied: “Gott hat Dir längst einen Engel gesandt”. Zum Schluss erklang vom Chor, der an der Orgel von Prof. Matthias Leiner an der Chororgel begleitet wurde die Motette “Tochter Zion” von Georg Friedrich Händel.

Im Anschluss an den Gottesdienst fand dann die weltliche Cäcilienfeier statt, zu der Vorsitzender Hermann Schweigert besonders den Präses des Chores Pater Hieronim Jopek  und Kaplan Jozef Matula begrüßen konnte. Im Rahmen dieser weltlichen Cäcilienfeier wurde Christine Centawer für 50jährige Sängertätigkeit geehrt. Frau Centawer trat 1967 in den damaligen Kirchenchor St. Sebastian ein. Sie erhielt bereits kirchliche Ehrungen für ihre 25- und 40jährige Sängertätigkeit. Pater Hieronim überreichte eine Dankesurkunde im Auftrag des Bischofs von Speyer: Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann.

 

Regionalverband Saarbrücken

Corona-Statistik für den Monat Februar im Regionalverband

Virusmutationen machten zuletzt rund 40 Prozent der Gesamtfallzahlen aus Im Februar sind im Regionalverband Saarbrücken insgesamt 1.100 Menschen positiv auf...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung