Sonntag, Oktober 17, 2021
- Werbung -
StartPolitikCDA fordert Rentenversicherungspflicht für Minijobs

CDA fordert Rentenversicherungspflicht für Minijobs

Die CDA Saarland fordert, dass die Rentenversicherungsfreiheit für Minijobs entfällt. Eine Befreiung von der Sozialversicherungspflicht sollte nur noch für Schüler, Studenten und Rentner möglich sein. Die jetzige Regelung fördere Altersarmut. 
Der Landesvorsitzende und Landtagsabgeordnete Marc Speicher erklärt für die CDA: „80% der Minijobber ist heute nicht in der Rentenversicherung versichert. Das führt dazu, dass diese Art der Beschäftigung Altersarmut vorprogrammiert. Wir fordern, dass es zur Rentenversicherungspflicht für Minijobs kommt und die entsprechenden gesetzlichen Grundlagen geändert werden! Es kann nicht sein, dass rund 4 Millionen Menschen in Deutschland in Minijobs sind und für sie keine individuellen Beiträge für ihre eigene Rente bezahlt werden. Diese Maßnahme ermöglicht den Mensxhen ihre eigene Rentenhöhe zu steigern und besser planen zu können. Es wäre ein substanzieller Beitrag, um die eigene Rente zu erhöhen, die Rentenversicherung insgesamt zu stärken und Lohndumping zu bekleiden.“ 

- Werbung -

Aktuelle Beiträge