Dienstag, April 20, 2021

CDU bedauert erneute Absage aus Berlin für „Burbach in Bewegung“

Politik

Der heutige Beschluss des Haushaltsauschusses des Deutschen Bundestages sieht eine Förderung von 6,5 Millionen aus dem Förderprogramm “Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur” für von den Kommunen eingereichte Projekte aus dem Saarland vor.

Leider sieht der Beschluss vor, dass es auch dieses Jahr keine Förderung für das von der Landeshauptstadt eingereichte Projekt „Burbach in Bewegung“ geben wird. “Die Investitionen von 3,4 Millionen wären ein wichtiges Signal für den Stadtteil gewesen”, so der Vorsitzende der Burbacher CDU und Saarbrücker Stadtrat Andreas Neumüller.

Die Christdemokraten in Burbach werden weiter um eine Aufwertung der Sportanlage und der gesamten Saarwiesen kämpfen, um neue Möglichkeiten für Sport, Freizeit und Erholung zu schaffen. Eine erneute und somit dritte Bewerbung der Landeshauptstadt für das kommende Haushaltsjahr soll unbedingt erfolgen, um die Chance der Umsetzung für das strukturverbessernde Projekt zu erhalten. “Ohne die 90 % Förderung im Rahmen des Bundesprogramms scheint die Umsetzung in nächster Zeit nicht möglich und die lokalen Bedingungen für ansässige Vereine und Bewohner des Stadtteils können nicht nachhaltig verbessert werden”, so Andreas Neumüller für die CDU.

Regionalverband Saarbrücken

Nach Landfriedensbruch am St. Johanner Markt – Polizei richtet Hinweisportal ein

Quelle: Polizei Saarbrücken (ots) Nach den Vorkommnissen von Samstag auf Sonntag (17/18.04.2021) auf dem Saarbrücker St. Johanner Markt hat die Polizei ein...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung