Freitag, Januar 22, 2021

CDU Vor Ort Dialog zum Thema Lärmschutz A623 am 10. Juli

Politik

Saarländische Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie um weitere zwei Wochen verlängert

Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz im Saarland umgesetzt Die saarländische Landesregierung hat in der heutigen Ministerratsrunde beschlossen, dass die „Verordnung zur Bekämpfung...

Sulzbach ist gerüstet: Stadtratssitzungen könnten digital stattfinden

von Anne Allenbach Der Sulzbacher Stadtrat ist für den Notfall gewappnet. Schon im Dezember hatte das Gremium den Grundsatzbeschluss gefasst,...

Astrid Schramm: Leerstände bekämpfen

- Landesregierung muss mit Bayern über Mietpreise in der Saarbrücker Diskonto-Passage sprechen Angesichts des zunehmenden Leerstands in der Saarbrücker Innenstadt...

Nach Jahren der Bemühungen scheint das Thema endlich einer guten Lösung zugeführt werden zu können, denn das Landesamt für Straßenbau (LfS) informierte in der letzten Sitzung des Ausschusses für Umwelt & verkehr die Mitglieder über aktuelle Berechnungen zum Thema Lärmbelastung an der A623. Die CDU hatte sich diesem Thema seit Jahren angenommen, die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger ernst genommen, Bundestagsabgeordnete eingeladen und auch bei der Landesregierung thematisiert, ehe es nun konstruktive Ergebnisse geben kann. Die aktuell gültigen Berechnungen zeigen die seit Jahren bestehende Forderung der Anlieger, dass beim Lärmschutz etwas getan werden muss. Dies bestätigte der Landesbetrieb noch bevor die neue Autobahn GmbH innerhalb der Umstrukturierung zur Unterhaltung der deutschen Autobahnen ab 2021 ihre Arbeit aufnehmen wird. Hierbei stehen Teilbereiche am Wasserturm im Fokus bei einer noch folgenden neuen Berechnung. Hierüber möchte die CDU mit den Anwohnern in der Richard-Wagner-Straße diskutieren. Der „Vor Ort Dialog“ findet statt am Freitag, 10.07.2020 ab 17.00 Uhr am Anwesen Richard-Wagner-Straße 55. Bei Grillware und Getränken sind alle Interessierten zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen. Es gelten die Hygiene- und Abstandsregelungen zum Schutz der Anwesenden. Auf einen Mund- und Nasenschutz und die Führung einer Anwesenheitsliste ist hierbei auch zu achten.

Regionalverband Saarbrücken

Deutsch-französischer Tag 2021:

Saarbrücken und Nantes fordern offene Grenzen und tauschen sich über Zukunftsprojekte aus Anlässlich des deutsch-französischen Tags 2021 haben sich Oberbürgermeister Uwe...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung