Freitag, März 5, 2021

Claus Wiegand tritt aus dem Vorstand des KSV Hessen Kassel zurück

Politik

Barbara Spaniol: Rückzieher der Landesregierung bei Schulöffnung hat für enorme Verunsicherung gesorgt

Ministerpräsident in der Pflicht, dass sich so etwas nicht wiederholt Nach dem Rückzieher der Landesregierung bei der Schulöffnung sieht die...

Zunahme der genehmigten Wohnhäuser im Jahr 2020

Insbesondere starke Nachfrage nach Zweifamilienhäusern Im vergangenen Jahr genehmigten die saarländischen Bauaufsichtsbehörden den Bau von 2 495 Wohnungen. Davon entfielen nach...

LEV Gymnasien: Hickhack bei Schulöffnungen

"Koaliertes Staatsversagen - anders kann man das Kasperletheater, das sich die saarländische Landesregierung auf Kosten von Lehrerinnen und Lehrern,...

Kassel, den 30.05.2018 Claus Wiegand tritt mit sofortiger Wirkung aus dem Vorstand des KSV Hessen Kassel zurück. Er wurde nach der Wahl des neuen Aufsichtsrats im Sommer 2017 in den Vorstand berufen und war seitdem mit viel Herzblut in einer in allen Belangen außergewöhnlichen und für alle Beteiligten nicht einfachen Saison für den Verein tätig.

Claus Wiegand hat sich die Entscheidung, seine Tätigkeit im Vorstand der Löwen aufzugeben, nicht leicht gemacht. Allerdings war der zeitliche Aufwand im letzten Jahr für ihn und alle anderen Vorstandsmitglieder nicht immer einfach zu bewältigen. Dementsprechend erklärt Claus Wiegand seinen Rücktritt mit der Notwendigkeit, wieder mehr Zeit für die eigene Firma Wiegand Transporte und sein expandierendes Unternehmen  „World of Ahle Wurscht“ aufbringen zu können.

Der Jugendarbeit des KSV bleibt Claus Wiegand über den „Verein zur Förderung des Jugendfußballs in Kassel e.V.“ als Vorsitzender weiterhin erhalten.

Der Vorstand und der Aufsichtsrat des KSV Hessen Kassel bedanken sich bei Claus Wiegand für sein Engagement und seine Arbeit und seine Bereitschaft, den Verein auch weiterhin an anderer Stelle zu unterstützten

Regionalverband Saarbrücken

Vermisste Mädchen aus Kleinblittersdorf und Saarbrücken aufgefunden

Saarbrücken (ots) - Seit 20. Februar 2021 wurde ein 13-jähriges Kind aus Kleinblittersdorf und eine 15-jährige Jugendliche aus Saarbrücken...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung