Freitag, Januar 22, 2021

Corona: Friedrichsthal schließt das Rathaus

Politik

Saarländische Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie um weitere zwei Wochen verlängert

Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz im Saarland umgesetzt Die saarländische Landesregierung hat in der heutigen Ministerratsrunde beschlossen, dass die „Verordnung zur Bekämpfung...

Sulzbach ist gerüstet: Stadtratssitzungen könnten digital stattfinden

von Anne Allenbach Der Sulzbacher Stadtrat ist für den Notfall gewappnet. Schon im Dezember hatte das Gremium den Grundsatzbeschluss gefasst,...

Astrid Schramm: Leerstände bekämpfen

- Landesregierung muss mit Bayern über Mietpreise in der Saarbrücker Diskonto-Passage sprechen Angesichts des zunehmenden Leerstands in der Saarbrücker Innenstadt...

Bürgermeister Rolf Schultheis hat sich mit einer Nachricht an die Bürger der Stadt Friedrichsthal gerichtet. Rd geht – natürlich – um Maßnahmen zur Prävention gegen die Ausbreitung des Coronavirus:

An die Bürger und Bürgerinnen der Stadt Friedrichsthal,

angesichts der steigenden Infektionen mit dem Coronavirus hat die saarländische Landesregierung beschlossen, ab Montag, dem 16. März 2020 alle Schulen und Kindertageseinrichtungen im Saarland zu schließen. Von dieser Regelung, die bis nach den Osterferien gilt (also bis Ende April 2020), sind auch die Einrichtungen in Friedrichsthal betroffen.

Nachdem auch in unserer Stadt ein Infektionsfall aufgetreten ist, wurden die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus verschärft. Das Rathaus wird daher ab Dienstag, 17. März für den öffentlichen Publikumsverkehr geschlossen.

Die städtische Kindertagesstätte Hoferkopf wurde beauftragt, Maßnahmen zur Entwicklung einer Notbetreuungsgruppe anzugehen. Nähere Informationen hierzu sowie die nötigen Antragsformulare zur Aufnahme in eine Notbetreuungsgruppe finden Sie auf der städtischen Homepage.

Entsprechende Verlinkung erfolgt auf Homepage:

Die notwendigen Erläuterungen zur Organisation der Notbetreuung sind vom Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes definiert worden: Notbetreuung Hinweispapier

Des Weiteren finden Sie hier auch das entsprechende Antragsformular: Notbetreuung Antragsformular

sowie die auszufüllende Bescheinigung des Arbeitgebers als Nachweis für den Betreuungsbedarf

Hallenbad und Sporthallen

Das Hallenbad hat bereits zum vergangenen Samstag auf Beschluss der Landesregierung mit sofortiger Wirkung seinen Betrieb eingestellt. Ebenso geschlossen bleiben alle städtischen Sport- und Mehrzweckhallen. Dies gilt bis auf weiteres und betrifft auch jeglichen Vereinssport, der in diesen Räumlichkeiten durchgeführt wird.

Veranstaltungen

Nachdem bereits alle Veranstaltungen mit öffentlichem Charakter und Außenveranstaltungen, die eine Größenordnung von 1.000 Personen übersteigen, abzusagen sind, wird in der Stadt Friedrichsthal zwischenzeitlich auch ein Großteil kleinerer Veranstaltungen abgesagt.

Abgesagt wurden: Die Veranstaltungen der Arbeitskammer im Rechtsschutzsaal, der Fackellauf des Fördervereines der Bäder, die Veranstaltung zum Tag des Baumes, die Sportlerehrung und die Lesung in der Stadtbücherei. Auch die Tauschbörse stellt ihren Betrieb vorerst ein.
Nähere Auskünfte hierzu erhalten Sie beim Hauptamt unter Tel.: 06897/8568-101.

Stadtverwaltung / Rathaus

Auch wenn das Rathaus ab Dienstag, 17. März 2020 für den öffentlichen Publikumsverkehr geschlossen wird, bleibt die Stadtverwaltung Friedrichsthal jedoch weiterhin für Sie im Einsatz!

Sie erreichen die Verwaltung per Telefon (06897 8568-0), Fax (06897 961-155), Post (Schmidtbornstraße 12 A, 66299 Friedrichsthal) oder E-Mail (rathaus@friedrichsthal.de).

Bei absolut dringenden und unaufschiebbaren Angelegenheiten können Bürgerinnen und Bürger einen Vorsprache-Termin vereinbaren. Der Einlass in das Rathaus wird jedoch nur nach telefonischer Voranmeldung erfolgen. Die einzelnen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind auch über die auf der Homepage veröffentlichten Telefon- und Mail-Kontakte zu erreichen.
Weitere wichtige Telefon-Nummern:

Die Kontaktbereichsbeamten sind ab sofort ausschließlich über die Polizeiinspektion Sulzbach zu erreichen: Tel.: 06897 – 933 -0

Die mobile Beratungsstelle der Grundsicherung stellt ihre Dienste vor Ort vorübergehend ein. In dringenden Fällen sind die Ansprechpartner unter Tel. 0681 506-4848 und 506-4849 erreichbar.

Der Mitarbeiter der WOGE wird bis auf weiteres nur telefonisch erreichbar sein: Tel.: 06897-83-4328.

Sitzungen des Stadtrates, seiner Ausschüsse und anderer Gremien

Nur unaufschiebbare Sitzungen werden stattfinden.

Die für Mittwoch, 25. März 2020 geplante Sitzung des Stadtrates wird abgesagt.

Die angeordneten Maßnahmen gelten bis auf weiteres. Aufgrund der sich sehr schnell ändernden Lage können allerdings kurzfristig zusätzliche Maßnahmen erfolgen. Über die weiteren erforderlichen Schritte wird sich die Stadtverwaltung mit den zuständigen Behörden abstimmen.

Friedrichsthal, den 16.03.2020

R. Schultheis
Bürgermeister

Regionalverband Saarbrücken

Deutsch-französischer Tag 2021:

Saarbrücken und Nantes fordern offene Grenzen und tauschen sich über Zukunftsprojekte aus Anlässlich des deutsch-französischen Tags 2021 haben sich Oberbürgermeister Uwe...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung