Donnerstag, Februar 25, 2021

Das Saarland in Zahlen: Statistisches Jahrbuch 2019 sowie jährlicher Wirtschaftsrückblick vorgestellt

Politik

Schulöffnung: Jein? – Bildungsministerium leidet unter Kontrollverlust

Saarbrücken, den 25.02.2021 - Die Jungen Liberalen Saar kritisieren die von der Kultusministerin angekündigten flächendeckenden Schulöffnungen am 8. März...

Barbara Spaniol: CDU und SPD müssen Streit über Schulstart auf dem Rücken der Schülerinnen und Schüler beenden

Linksfraktion beantragt Sondersitzung des Bildungsausschusses Die Linksfraktion im Saarländischen Landtag fordert die Regierungsparteien CDU und SPD auf, ihren Streit über...

Brexit-Folgen: Neue Bündnisse für die deutsch-britische Freundschaft schmieden

Ginsbach/Lange: Zusammenarbeit mit Großbritannien auch erhalten und intensivieren Nachdem Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union wollen die Grünen...

Im Rahmen der öffentlichen Vorstellung, die erstmals seit 18 Jahren stattfand, sagte Minister Peter Strobel: „Die Statistik bietet – anders als manche annehmen – viel mehr als ‚nur‘ trockene Daten und Fakten. Denn sie gibt uns spannende und entscheidende Einblicke in die unterschiedlichsten Themen: Beispielsweise wie sich unsere saarländische Bevölkerung entwickelt oder wie viele Touristen jährlich ihren Urlaub im Saarland verbringen. Deshalb gilt mein Dank allen Kolleginnen und Kollegen, die die vielen Informationen auswerten und uns zur Verfügung stellen.“ 

Das Statistische Landesamt erhebt auf der Grundlage von Landes- und Bundesgesetzen objektive Daten und veröffentlicht diese wertfrei. Damit ermöglicht es einen allumfassenden Einblick in die Gesellschaft und Wirtschaft des Saarlandes und schafft darüber hinaus eine Arbeitsgrundlage für die verschiedensten Bereiche.

„Die amtliche Statistik im Saarland ist von großer Bedeutung. Sie bereitet Themen, Daten und Fakten auf und stellt sie der Regierung, dem Parlament oder Verwaltungen zur Verfügung. Sie ist also unentbehrlich für unsere Arbeit“, erklärte Minister Peter Strobel. Auch für die Wirtschaft, Gewerkschaften, Verbände oder Medien spielen, so Strobel, die Statistiken eine große Rolle. Aber auch für interessierte Bürgerinnen und Bürger.

Neben dem statistischen Jahrbuch stellte Minister Peter Strobel gemeinsam mit dem stellvertretenden Leiter des Statistischen Amtes, Karl Schneider, den jährlichen Wirtschaftsrückblick vor. Darin sind alle Wirtschaftsdaten der letzten neun Monate enthalten. Unter anderem für die Schlüsselbranchen der Saarindustrie.

Finanzminister Peter Strobel erläuterte mit Blick auf die beiden Veröffentlichungen: „Es ist wichtig, dass solche Berichte der Öffentlichkeit und den Institutionen zur Verfügung gestellt werden. Denn: Die darin enthaltenen Informationen helfen uns, Entwicklungen besser einzuschätzen und fundierte Entscheidungen zu treffen. Außerdem ist die amtliche Statistik gerade in der digitalisierten Welt, in der auch über soziale Netzwerke Stimmung und Meinung gemacht wird, ein zwar extrem analoges, aber sehr gutes Gegenmittel zu den ‚Fake News‘!“

Das Statistische Jahrbuch 2019 kann in gebundener Form beim Statistischen Amt unter statistik@lzd.saarland.de bestellt werden (25 Euro zzgl. einer Versandkostenpauschale).

Der Wirtschaftsrückblick kann auf der Homepage der Statistik als PDF-Dokument heruntergeladen werden.

Regionalverband Saarbrücken

Metalldiebstahl

Völklingen-Fenne (ots) - Zu einem Metalldiebstahl kam es in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch auf dem Gelände der...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung