StartFCSEin weiterer Coronafall und viele Grippekranke beim FCS

Ein weiterer Coronafall und viele Grippekranke beim FCS

- Werbung -

https://d-f-i.eu/
https://d-f-i.eu/
https://d-f-i.eu/

Nur 18 Feldspieler betraten heute das Sportfeld. Eine Krankheitswelle macht die Runde beim 1. FC Saarbrücken. Am härtesten traf es Zeugwart Rüdiger Schmidt, der mit Corona infiziert ist. Bei den anderen Fehlenden wie Freddy Recktenwald, Mike Frantz und Robin Scheu hat die überall grassierende Grippe zugeschlagen, so dass sich die Mannschaft für das Derby in Mannheim fast von allein aufstellen dürfte.

https://saarland-macht-urlaub.de/
https://saarland-macht-urlaub.de/

Übrig bleibt dennoch eine schlagkräftige Truppe, die allerdings auf einen Gegner treffen wird, der angeschlagen ist. Mannheim hatte in der vergangenen Woche einige Schläge zu verkraften. Erst der Kreuzbandriss des ehemaligen Bundesligaprofis Marco Höger, dann das Pokalaus beim FC Astoria Walldorf und schließlich der 5:0 Niederschlag beim VfL Osnabrück. Coach Christian Neidhart steht nach elf Spielen bereits unter Druck, denn der gegenwärtig achte Platz liegt deutlich unterhalb der Erwartungen der Vereinsführung, die u.a. mit Bentley Baxter Bahn (FC Hansa Rostock), Jans Laurent (Feyenoord Rotterdam), Morten Behrens (SV Darmstadt 98), Berkan Taz (BVB II), Adrian Malachowski (1. FC Magdeburg) und Daniel Keita-Ruel massiv in die Mannschaft investiert hat.

Aber auch für den 1. FC Saarbrücken wäre ein Dreier wichtig, denn es gilt einerseits Schritt zu halten mit der Konkurrenz, andererseits würde ein Sieg den SV Waldhof erst einmal auf Distanz halten.

Sehen Sie hier unsere Interviews mit Julian Günther-Schmidt und Steven Zellner:

- Werbung -
https://www.sr.de/tatort
https://www.sr.de/tatort
https://www.sr.de/tatort
- Werbung -
http://dielinke-regionalverband.de
http://dielinke-regionalverband.de
http://dielinke-regionalverband.de

Aktuelle Beiträge