Montag, Mai 10, 2021

Einsatz von Verstärkerbussen ab 15. März

Politik

Die Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts erfolgt ab dem 15. März. Um die Schülerinnen und Schüler auf ihrem Schulweg zu schützen, aktiviert das saarländische Verkehrsministerium den Verstärkerfahrplan für die Busse.

Verkehrsministerin Anke Rehlinger: „Bei der Rückkehr zum Präsenzunterricht hat die Sicherheit der Schülerinnen und Schüler oberste Priorität. Deshalb werden wir die Anzahl der Busse erhöhen, um in Kombination mit Wechselunterricht und dem Tragen von medizinischen Masken für ausreichend Schutz zu sorgen. Denn das Ziel ist schließlich den Schulbetrieb langfristig wiederaufzunehmen und den Schülerinnen und Schülern Struktur und Alltag zu bieten.“

Nach den uns vorliegenden Anträgen werden ab dem 15.März täglich mindestens 113 zusätzliche Busse im Einsatz sein, die

  • 241 Fahrten durchführen,
  • davon 138 Fahrten in der Morgenspitze und
  • 106 Fahrten in der Mittagsspitze.

Bei dem Fahrplan handelt es sich um den bereits bewährten Verstärkerfahrplan von Dezember 2020. Seit August 2020 hat das saarländische Verkehrsministerium rund 2,35 Mio. Euro für Verstärkungsfahrten im Schulverkehr verausgabt.

Sollten die Verkehrsunternehmen in der Praxis erkennen, dass weitere Verstärkerfahrten notwendig sind, können weitere Busse bestellt werden. Das Land übernimmt die Kosten zu 100%.

Regionalverband Saarbrücken

Brand einer Holzgarage in Burbach

Saarbrücken-Burbach (ots) Am Nachmittag des 09.05.2021 kam es in der Jakobstraße in SB-Burbach vermutlich durch ein unzureichend gelöschtes Grillfeuer in Verbindung...
- Anzeige -