Montag, Januar 18, 2021

Erneut illegale Entsorgung von Fleischabfällen in Homburg

Politik

Schülerstreiks zum Präsenzunterricht: Maulkorb für Schulen und Lehrer?

Ministerium muss für Transparenz und Aufklärung sorgen Die Grünen fordern vom saarländischen Bildungsministerium Aufklärung darüber, ob es im Rahmen der...

Luksic gegen Ausgangssperren / Landtagsfraktionen müssen endlich aktiv werden

Der FDP-Landesvorsitzende Oliver Luksic spricht sich gegen Ausgangssperren aus und fordert eine parlamentarische Begleitung der Corona-Maßnahmen. „Um die Pandemie effektiv...

Neunkirchen: FDP-Stadtratsfraktion fordert Veröffentlichung der Einladungen zu Sitzungen des Stadtrates

Die FDP-Stadtratsfraktion hat für die Sitzung des Stadtrates am 20.02.21einen Antrag gestellt, die Verwaltung damit zu beauftragen, dass die...

Homburg (ots) – Am Sonntagnachmittag, dem 05.07.2020, gegen 15:30 Uhr teilte ein
aufmerksamer Bürger der Polizei Homburg mit, dass am Radweg entlang des Erbachs,
in der Verlängerung der Straße Am Stadtbad, erneut Schlachtabfälle entsorgt
wurden.

Etwa 20 Meter hinter der Einmündung zur Entenmühlstraße konnten mehrere
Plastiktüten festgestellt werden, welche mit Fleischverpackungen und
Fleischresten gefüllt waren. Der Baubetriebshof der Stadt Homburg wurde zwecks
Entsorgung verständigt.

Bereits einige Tage zuvor kam es zu einem gleichgelagerten Sachverhalt, wobei
ebenfalls Fleischabfälle im Bereich des Radwegs entsorgt wurden.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich
mit der Polizei in Homburg (Tel.: 06841/1060) in Verbindung zu setzen.

Regionalverband Saarbrücken

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband

22 neue bestätigte Coronafälle – 6 weitere Todesfälle Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute 22 neue Coronafälle (Stand 18. Januar,...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung