Dienstag, Juli 5, 2022
- Werbung -
StartRegionalverband SaarbrückenKleinblittersdorfFahrer flüchtet zu Fuß nach schwerem Unfall in Rilchingen

Fahrer flüchtet zu Fuß nach schwerem Unfall in Rilchingen

- Werbung -

https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU
src="https://www.saarnews.com/wp-content/uploads/2021/10/Garattoni-Webbanner-FCS-scaled.jpg" alt="https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU" />
https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU

Wie die Polizei Saarbrücken-Stadt berichtet, kam es gestern in der Konrad-Adenauer-Straße in Rilchingen-Hanweiler zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Renault Megane und einem schwarzen Audi A4, beide mit französischen Kennzeichen. Der Renault Megane befuhr die Konrad-Adenauer Straße aus Richtung Frankreich kommend, der schwarze Audi wurde in entgegengesetzter Richtung geführt. Der Fahrer des Renault kam in Folge überhöhter Geschwindigkeit in einer Rechtskurve ins Schlingern, kollidierte mit einem Verkehrsschild, wird um ca. 45 Grad gedreht und kollidiert mit dem in Richtung Frankreich fahrenden Audi. Der Fahrer des Renault flüchtete nach dem Verkehrsunfall zu Fuß von der Unfallörtlichkeit in Richtung Frankreich. Durch das Verkehrsunfallereignis wurde die Fahrerin des Audi, der Beifahrer im Renault, sowie der flüchtige Fahrer verletzt. Nach Angaben von Zeugen erlitt der Fahrer des Megane eine blutende Verletzung im Gesicht, der Beifahrer Prellungen am Oberkörper und die Fahrerin des Audi eine Verletzung am Handgelenk. Letztgenannte musste mittels eines Rettungswagens ins Krankenhaus verbracht werden. Gegen den flüchtigen Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verkehrsunfallflucht und fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Zeugen des Verkehrsunfalls oder Personen die Hinweise zum Fahrer geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Saarbrücken Stadt 0681/9321-233 in Verbindung zu setzten.

Quelle: Pressemitteilung der Polizei Saarbrücken-Stadt

- Werbung -

Aktuelle Beiträge