Samstag, Juni 19, 2021

Familienministerin Monika Bachmann zum Internationalen Tag der Familie:

Politik

„Zusammenhalten und auf Distanz füreinander da sein!“

Der Internationale Tag der Familie steht in diesem Jahr unter dem Motto „Zusammenhalt. Vor Ort und für Familien“.

 

Der Internationale Tag der Familie steht in diesem Jahr unter dem Motto „Zusammenhalt. Vor Ort und für Familien“. Für Familien, die Hilfe suchen oder sich in einer Belastungssituation befinden, sind Beratung und Unterstützung auch weiterhin jederzeit möglich. Dies gilt auch für werdende Mütter und Väter sowie für Eltern mit Kindern unter 3 Jahren: „Nutzen Sie daher auch die vielfältigen Angebote zur kontaktlosen Beratung der Familienzentren und Familienberatungsstätten, die Ihnen in diesen herausfordernden Zeiten wertvolle Unterstützung bieten können! Auch die Koordinierungsstellen Frühe Hilfen der Landkreise und des Regionalverbands Saarbrücken sind weiterhin besetzt und telefonisch erreichbar. Die aufsuchenden Fachkräfte der Frühen Hilfen führen bei Bedarf in Absprache mit den Eltern und unter Beachtung der Schutz- und Hygienemaßnahmen gerne auch Hausbesuche durch“, so Familienministerin Monika Bachmann.

Auch die Service- und Kompetenzstelle Familie des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, als zentrale Anlaufstelle, stellt Informationen rund um das Thema Familie bereit und steht Familien unterstützend zur Seite.  Sie vermittelt Kontakte und Ansprechpartner zu bereits bestehenden familienunterstützenden Maßnahmen und nimmt Fragen und Hilfeappelle von Familien entgegen. Die Servicestelle bündelt Informationen und dient der Vernetzung bestehender Institutionen die sich für Familien im Saarland stark machen.

Ministerin Bachmann: „So planen wir mit der Servicestelle Familie und in Kooperation mit regionalen Akteuren wie beispielsweise den Lokalen Bündnissen für Familie, den Mehrgenerationenhäusern und den Kommunen für Herbst 2021 wieder eine Familienbustour. Damit wollen wir einen Treffpunkt in den Kommunen für Familien schaffen, an welchen sich diese über familienfreundliche Angebote vor Ort informieren können“. In jedem Landkreis und im Regionalverband Saarbrücken wird der Bus Station machen.

„Die Aufgabe der Gesellschaft und Politik ist es, Familien bei der Verwirklichung ihrer Lebens- und Familienpläne zu unterstützen. Daher werde ich mich auch weiterhin dafür stark machen, Gestaltungsspielräume für Familien zu schaffen, die Entwicklungschancen von Kindern zu fördern, die Teilhabe am sozialen Leben zu ermöglichen und gute Rahmenbedingungen für ein generationengerechtes Miteinander herzustellen“, betont die Ministerin abschließend.

Hintergrund: 

Der Internationale Tag der Familie wurde 1993 von den Vereinten Nationen ausgerufen und findet seitdem jährlich am 15. Mai statt. Der Tag macht auf die Bedeutung der Familie für unsere Gesellschaft aufmerksam.

Quelle: Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Regionalverband Saarbrücken

SPD: Bürger*innen profitieren von mehr Freiheiten für kommunale Betriebe

Die SPD-Fraktion begrüßt die geplanten Änderungen am Kommunalen Selbstverwaltungsgesetz (KSVG). Der Entwurf der Landesregierung sieht vor, dass Kommunen künftig...
- Anzeige -