Samstag, April 17, 2021

FCS entführt einen Punkt aus Dresden

Politik

In einer hart umkämpften Partie konnte der 1. FC Saarbrücken die Heimreise verdient mit einem Punktgewinn antreten. Lukas Kwasniok hatte Luca Kerber aus dem Team genommen, dafür konnte Sebastian Jacob wieder von Beginn an stürmen.
Die erste Hälfte verlief ausgeglichen. Saarbrücken war etwas aggressiver, stand aber tiefer als gewöhnlich, setzte aber einige Nadelstiche über die agilen Spitzen.

Erst nach der Pause fielen die Tore. Ein Kopfballtreffer in der 58. Minute von Manuel Zeitz nach Flanke von Tobias Jönicke brachte die Saarländer zunächst in Führung. Nun war der FCS am Drücker, Gouras hätte kurze Zeit später sogar erhöhen können. Doch die Dresdener agierten nach dem Weckruf zielgerichteter und erarbeiteten sich Chance um Chance. Der Ausgleichstreffer durch den eingewechselten Sohm fielen der 63. Minute.

„Saarbrücken ist ein Spitzenteam“ lobte Markus Kauczinski den Gegner des „Spitzenspiels“. Während die Saarländer sich ein wenig darüber ärgerten, nicht auch das Rückspiel gegen den Topfavoriten Dritten Liga gewonnen zu haben.

Bereits am kommenden Freitag müssen die Saarbrücker erneut ran. Dann geht es im heimischen Ludwigsparkstadion gegen Viktoria Köln.

Regionalverband Saarbrücken

Frau in psychischem Ausnahmezustand löst größeren Polizeieinsatz in Saarbrücken aus

Saarbrücken (ots) - Eine augenscheinlich im psychischen Ausnahmezustand befindliche 41-jährige Frau löste am heutigen Freitagnachmittag (16.04.2021) nach Abgabe von mehreren...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung