“Vor Beginn der Runde hatte ich Ulm als Geheimfavoriten auf der Liste.” sagt Dirk Lottner und belegt sein Statement mit dem letzten Spiel der Schwaben gegen Waldhof Mannheim. Das ging zwar 0:1 verloren, aber den Ulmern fehlten auch 10 Spieler. Substanz ist beim Gegner also vorhanden. Der Saarbrücker Cheftrainer erwartet ein ähnlich kampfbetontes Spiel wie gegen Steinbach, die am vergangenen Wochenende teilweise überhart eingestiegen waren – und nach der roten Karten für Bremer das Match denn auch verloren geben mussten.

Ein wichtiger Faktor im Spiel der Saarbrücker ist seit Saisonbeginn Marlon Krause, dessen Kommandos nicht selten bis auf die Tribüne schallen. “Wir haben ihn aber nicht nur deshalb verpflichtet, sondern auch, weil er auch ein wenig kicken kann.” grinste Lottner als die Fähigkeiten des Norddeutschen in der Pressekonferenz besprochen wurden. Krause dürfte wohl wieder auf der 6 starten. Insgesamt dürften keine großartigen Änderungen im Vergleich zum Steinbachspiel zu erwarten sein. Für die Langzeitverletzten Dominik Rau und Markus Obernosterer kommt ein Einsatz noch nicht in Frage. Dafür wird wieder Lukas Quirin im Kader stehen.

Sehen Sie hier das komplette Video der Pressekonferenz vom 17.11.17: