Donnerstag, Januar 21, 2021

FCS U17 setzt Aufwärtstrend fort

Politik

Landesregierung setzt Beschluss zu Kontaktbeschränkungen um

Saarländische Corona-Verordnung wird angepasst Die Landesregierung des Saarlandes nimmt den heute verkündeten Beschluss des Oberverwaltungsgerichts zu Kontaktbeschränkungen zum Anlass, die...

CDA Neunkirchen fordert stärkere Nutzung von Homeoffice im Landkreis

Der Arbeitnehmerflügel der CDU im Kreis Neunkirchen sieht Arbeitgeber in der Verantwortung die Gesundheit von Arbeitnehmern bestmöglich zu schützen. Andy...

Luksic begrüßt OVG Urteil zu Kontaktbeschränkungen und kritisiert Landesregierung

Statement des FDP-Landesvorsitzende Oliver Luksic zur teilweisen Aufhebung der Kontaktbeschränkungen durch das OVG Saarlouis: "Die ständig wechselnden Corona-Maßnahmen sind für...

Nach dem überzeugenden Derbysieg von letzter Woche gegen den FC Homburg, stand nun am 7. Spieltag das schwere Auswärtsspiel bei den roten Teufeln vom 1.FC Kaiserslautern an.
Gespielt wurde auf Rasen am NLZ am Fröhnerhof.
Die Gastgeber starteten aggressiv und versuchten unsere Jungs in der Viererkette gleich unter Druck zu setzen. Eine Chance ergab sich daraus auch. Der gegnerische Stürmer war aber im Torabschluss zu zögerlich und so konnte diese erste brenzlige Situation geklärt werden. Danach fanden unsere Jungs ins Spiel.
Mit gut und hart geführten Zweikämpfen erarbeitete sich man ein Übergewicht im Mittelfeld was zur Folge hatte, dass wir Vorne auch zu sehr guten Torchancen kamen.
Marlon Gebhard tankte sich in der 10. Minute durch die Abwehr der Gastgeber durch. Sein Schuss mit links parierte der Torwart aber gekonnt. Dominik Cullmann in der 17.Minute, Felix Geißler in der 20. Minute hatten weitere gute Möglichkeiten zur Führung, scheiterten aber ebenso am sehr starken Torwart.
Was in dieser Phase neben dem Verwerten von Torchancen zu kritisieren gab, war der schlechte erste Kontakt und die entsprechende Ballannahme und Minahme auf nassem Rasen. Trotzdem war es nur eine Frage der Zeit wann der erste Treffer fallen sollte. Zunächst war es der ehemalige FCK-Spieler Elias Gensheimer der mit einem tollen Schuss am Torwart scheiterte. Daraus folgte aber ein Eckball der die Führung brachte.
Dominik Cullmann brachte den Ball gefährlich vors Tor und Felix Geißler reagierte am schnellsten beim zunächst geklärten Ball. Seine Bogenlampe in der 26. Minute flog unhaltbar zum 1:0 für unsere Jungs im langen Eck ein.
Kaiserslautern versuchte danach seine Angriffsbemühungen zu erhöhen. Daraus resultierten einige gefährliche Standardsituationen. Doch die Freistöße und Ecken konnten unsere Innenverteidiger Erion Metaj und Johannes Minke zusammen mit Torwart Louis Dupré allesamt klären.
Die letze gute Chance hatte Edonis Metaj. Eine Kopfballverlängerung von Felix Geißler konnte er aber leider nicht verwerten. Wieder hielt der Torwart hier glänzend.
Mit der nötigen Ruhe spielten unsere Jungs das ganze danach bis zur Pause runter.
Für den verletzten Dorian Magema kam Leo Sahin in die Partie.
In Halbzeit zwei fanden unsere Jungs zunächst leider sehr schwer wieder in die Partie. Kaiserslautern machte Druck und kam zu guten Chancen.
Torwart Dupré klärte in höchster Not in einer eins gegen eins Situation. Kurz danach musste Erion Metaj mit letztem Einsatz auf der Linie klären.
Tiefes Durchatmen beim Trainerteam nach dieser schwierigen Phase.
Marlon Gebhard musste danach gelb/rot gefährdet raus. Für ihn kam Max Schläffer ins Spiel.
Es entwickelte sich nun eine Phase im Spiel, in der die Entscheidung fallen sollte. Sehr gute 10 Minuten sollte unseren Jungs hierfür reichen.
Felix Geißler nutzte zunächst in der 55. Minute einen Fehlpass des gegnerischen Torwarts aus und ließ diesem in der folgenden eins gegen eins Situation keine Chance. 2:0
Das 3:0 erzielte Edonis Metaj per Kopf nach einer Ecke von Dominik Cullmann in der 62. Minute.
Endlich mal ein Treffer nach einer Ecke!
Das 4:0 besorgte Felix Geißler nach einer Freistoßhereingabe von Dominik Cullmann in der 65. Minute. Sein dritter Treffer am heutigen Tag.
Unser Trainer nahm zwei weitere Wechsel vor und schöpfte sein Wechselkontingent komplett aus.
Reber Kazik und Marian Fritz kamen für Dominik Cullmann und Edonis Metaj.
Die Hintermannschaft der Gastgeber wackelte in der Folge weiter gewaltig.
Weitere gute Chancen von Leo Sahin, Felix Geißler und Linus Östlund ließen unsere Jungs liegen.

Letztendlich ein verdienter Sieg unserer Jungs. Der Aufwärtstrend ist klar zu erkennen. Die Mannschaft wirkt deutlich stabiler als zu Beginn der Saison. Hoffen wir, dass es so weitergeht und die Jungs sich jetzt nicht zu schnell zufrieden geben.

Der kommende Gegner ist nächste Woche am Samstag die JFG Schaumberg Prims.
Anstoß ist 15:00h am Sporrfeld

Regionalverband Saarbrücken

Corona: 11 weitere Todesfälle im Regionalverband

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband 89 neue bestätigte Coronafälle – 11 weitere Todesfälle, größtenteils nachgemeldet Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung