Freitag, Juli 23, 2021

FCS: U17 siegt auch in Gonsenheim

Politik

Am 3. Spieltag mussten unsere Jungs zum Tabellenzweiten nach Gonsenheim reisen.
Diese hatten die ersten beiden Spiele mit 1:0 gegen Eintracht Trier und 2:1 gegen Rhein-Hunsrück gewinnen können.
Trotz dem Fehlen von sechs kranken Spielern (Quarantäne bzw. Verletzt), was einige taktische Veränderungen zur Folge hatte, gingen unsere Jungs sehr motiviert in das Spiel. Man konnte zu Beginn das Spiel kontrollieren und versuchte geordnet das Spiel aus der Viererkette zu gestalten.
Die Gastgeber aus dem Mainzer Stadtteil agierten sehr diszipliniert und hielten die Räume sehr eng.
Die Gastgeber hatten die erste große Chance im Spiel. Nach einer scharfen Ecke kam ein gegnerischer Spieler unbedrängt zum Kopfball. Dieser ging aber knapp am Tor vorbei.
Mitte der ersten Halbzeit dann die erste Chance von unseren Jungs.
Leo Sahin setzte energisch nach und sah dass der Torwart etwas zu weit vor dem Tor stand. Sein Lupfer konnte jedoch noch vom Torwart entschärft werden.
Die größte Chance dann in der 27. Minute: Felix Geißler setzte sich im Laufduell gegen den gegnerischen Innenverteidiger durch und lief alleine aufs Tor zu. Der Torwart konnte den Schuss von Felix mit einem super Reflex entschärfen.
So ging es mit einem 0:0 in die Pause.
Die Gastgeber kamen besser aus der Halbzeitpause zurück ins Spiel und gingen bereits nach 5 Minuten in Führung. Ein langer diagonaler Pass vom Kapitän der Hausherren wurde von der unserer Abwehr falsch eingeschätzt und die Abstimmung zwischen Torwart und Vordermänner fehlte.
Dieses Tor gab dem Gastgeber immer mehr Sicherheit. Diese verpassten es aber für nachzulegen.
Zwei Wechsel in der 63 Minute sollten dann die Wende bringen.
Ian Smith für Leo Sahin und Dorian Magema für Tim Gampfer kamen ins Spiel.
Unser Trainer stellte daraufhin auch das System um. Volle Offensive war für die letzte Viertelstunde angesagt.
Ein toller Pass von Dominik Cullmann der unseren Mittelstürmer Felix Geißler bediente brachte den Ausgleich. Felix konnte sich wuchtig und mit vollem Einsatz durchsetzen.
Dieses Mal war für den guten Torwart der Gastgeber nichts zu halten.
Unsere Jungs wollten nun den Sieg erzwingen und drückten weiter aufs Tempo.
Matthias Mattick kam in den letzten sieben Minuten für Marian Fritz.
Unseren Jungs merkte man an dass sie bis zum Schluss an die drei Punkte geglaubt haben.
Zwei Minuten vor dem Ende die Entscheidung :
Wieder war es der emsige Dominik Cullmann der dieses Mal Dorian Magema bediente. Dorian setzte sich im Laufduell durch und sein Schuss schlug unhaltbar ein. Der Jubel nach diesem Treffer kannte keine Grenzen.
Zwei weitere Konterchance konnten in der Nachspielzeit leider durch Dominik Cullmann und Ian Smith nicht genutzt werden.
Es blieb Spannend bis zur letzten Aktion: Gonsenheim warf alles nach Vorne.
Zunächst konnte Felix Jubelius auf der Linie klären.
Folgend ein Eckball für Gonsenheim. Der Torhüter kam mit nach Vorne. Die Ecke kam hoch vors Tor. Doch der anschließende Kopfball ging am Tor vorbei.
Danach pfiff der gut leitenden Schiedsrichter die spannende Partie ab.
Glückwunsch an unsere Jungs die bis zum Schluss an den Sieg geglaubt haben und eine tolle Moral gezeigt haben. Ein 0:1 dreht man in Gonsenheim nicht so einfach.

Kompliment aber auch an die sehr guten Gastgeber die sehr diszipliniert und sehr engagiert gespielt haben.
Spielerisch und kämpferisch eine sehr gute Mannschaft von Stephan Lambert, der mit dieser Mannschaft während der Saison noch für Furore sorgen wird.

Somit am Ende ein etwas glücklicher Sieg der den Jungs weiter Auftrieb für die nächsten Aufgaben geben sollte.

Regionalverband Saarbrücken

Tägliche Corona-Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband

14 neue bestätigte Coronafälle – Zahl der aktiven Fälle steigt auf über 100 Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute 14...
- Anzeige -