StartRegionalliga SüdwestFCS verliert Zeitz und gewinnt einen Punkt

FCS verliert Zeitz und gewinnt einen Punkt

- Werbung -

https://d-f-i.eu/
https://d-f-i.eu/
https://d-f-i.eu/

Was für ein Unterschied zum Spiel gegen Worms: Der FCS ließ in der ersten Halbzeit wieder das Gesicht aus der Begegnung gegen die U23 des SC Freiburg erkennen. Nachlässigkeiten, die der aggressiv auftretende Gegner aus Walldorf hart bestrafte.

Nach vorne hatten die Blauschwarzen zunächst ein paar Möglichkeiten, bei denen immer wieder Alexandre Mendy über rechts durchkam und in die Mitte flankte. Verwertbares kam dabei aber leider nicht heraus. Die Gäste machten das besser. In der 13. Minute nahm sich Hellmann nach einem schnellen Vorstoß der Orangenen ein Herz, umkurvte Müller und Kehl-Gomez und verwandelte unhaltbar für Torhüter Batz zum 0:1.

Zwanzig Minute späten gab es erneut einen Tempovorstoss der Carl, der Krause mühllos hinter sich ließ und dann an Kehl-Gomez vorbei zum 0:2 einschoss.Während dieser Aktion verletzte sich auch Manuel Zeitz beim Versuch, Carl den Ball vom Fuß zu spitzeln. Während der Pressekonferenz sprach Dirk Lottner von einem Mittelfußbruch, bestätigt ist dies noch nicht.

Nach der Halbzeit stellte Lottner um: Jänicke musste weichen. Für ihn durfte Oliver Oschkenat ran. Das brachte mehr Stabilität und führte unmittelbar zu mehr Spielanteilen. Die wurden dann schon in der 50. Minute in ein Tor umgemünzt. Kevin Behrens setzte sich über links durch und passte auf den zentral stehenden Patrick Schmidt, der keine Mühe hatte, einzuschieben: 1:2!

Die Saarländer erspielten sich nun einige Möglichkeiten, nicht selten über den gut aufgelegten Mendy, doch richtig zwingend wurd es erst wieder in der 83. Minute, als der für Zeitz eingewechselte Zellner scharf von der rechten Seite flankte und Patrick Schmidt einköpfen konnte. Beim 2:2 blieb es dann auch.

Fazit: Letztlich muss man mit dem einen Punkt zufrieden sein, denn einige Spieler haben heute nicht ihr übliches Leistungsniveau erreicht. Im nächsten Spiel gegen Koblenz dürfte Martin Dausch als Verstärkung im Offensivbereich wieder zur Verfügung stehen, wie er uns heute mitteilte. Auch bei Marwin Studtrucker dürfte der Wiedereinstieg ins Training innerhalb von zwei bis drei Wochen gelingen, so dass die Auswahl für Trainer Lottner noch schwieriger werden dürfte.

Übrigens beobachteten heute Robin Dutt (beim 1. FC Kaiserslautern als Cheftrainer im Gespräch) und Ivica Grlic (MSV Duisburg) das Spiel.

1.FC Saarbrücken: Batz – Müller, Kehl-Gomez, Krause, Mendy – Holz (80. Mendler), Obernosterer, Zeitz (36. Zellner), Jänicke (46. Oschkenat) – Behrens, Schmidt

FC-Astoria Walldorf: Hiegl – Hofmann, Nyenty, Strompf, Stadler (84. Kiermeier) – Horn, Hillenbrand, Meyer (73. Pellowski), Hellmann – Groß (63. Grupp), Carl Schiedsrichter: Christof Günsch (Battenberg)

Tore:

0:1 (14.) Hellmann
0:2 (34.) Carl
1:2 (50.) Schmidt
2:2 (81.) Schmidt

Zuschauer: 2.654

 

 

 

 

 

 

 

 

- Werbung -
https://saarland-macht-urlaub.de/
https://saarland-macht-urlaub.de/
https://saarland-macht-urlaub.de/
- Werbung -

Aktuelle Beiträge