Dienstag, März 2, 2021

Gemeinsame Plakataktion des Regionalverbands und dem DEHOGA

Politik

CDU Wiesbach: Ein Zebrastreifen vor dem Landheim ist aus Gründen der Verkehrssicherheit notwendig

Die CDU Wiesbach will einen aus Gründen der Verkehrssicherheit einen Zebrastreifen auf Höhe des Landheims – wie auf der...

Saarbrücker Grüne schlagen Meyer-Gluche als Landesvorsitzende vor

 Vor dem Hintergrund des Rückzugs von Markus Tressel aus dem Landesvorstand schlagen die OV-Vorsitzenden Yvonne Brück und Tim Vollmer...

Jusos: Junge Union setzt falsche Schwerpunkte bei der Armutsbekämpfung

Grundsätzlich ist es aus ökologischen Gesichtspunkten zu begrüßen, wenn St. Ingbert Pfandringe einsetzt. Allerdings sollte niemand glauben, dass sich...

Foto: Gudrun Pink, Präsidentin des DEHOGA Saarland, und Regionalverbandsdirektor Peter Gillo präsentieren die zweisprachigen Plakate am Saarbrücker Schlossplatz, Foto: Stephan Hett/ Regionalverband.

Kostenfreie Plakate für Gastronomie bei der Tourist Info Saarbrücker Schloss

Der Regionalverband Saarbrücken hat gemeinsam mit dem DEHOGA Saarland eine Plakataktion für die Gastronomie-Betriebe in der Region gestartet. Das Plakat können Gastwirte kostenfrei in der Tourist-Info Saarbrücker Schloss abholen. Es weist die Gäste und Besucher auf die aktuellen Regelungen und Auflagen hin und kann beispielsweise im Eingangsbereich aufgehängt werden. 

Regionalverbandsdirektor Peter Gillo: „Das aktuelle Infektionsgeschehen lässt es zu, dass wir wieder mehr gesellschaftliches Leben zulassen können. Der Gaststättenbetrieb spielt dabei eine wichtige Rolle. Trotz der weiter voranschreitenden Lockerungen, beispielsweise dem Verzicht auf eine Masken-Pflicht, ist Vorsicht und Rücksichtnahme geboten. Das Plakat informiert leicht verständlich, wie man sich beim Gastronomie-Besuch verhalten sollte um sich und andere nicht zu gefährden. So hilft es auch Unsicherheiten abzubauen.“ Das Plakat fasst die Regelungen sowohl auf Deutsch, als auch auf Französisch zusammen. So können auch Gäste von jenseits der Grenze die spezifischen Regelungen auf einem Blick erfahren. Gudrun Pink, Präsidentin des DEHOGA Saarland, zeigt sich erfreut über die aktuellen Entwicklungen im Saarland: „Die zunehmenden Lockerungen sind wichtige Etappen zu einer Normalität für die Gastronomie. Allerdings müssen dabei auch die Vorgaben, insbesondere die Registrierungspflicht und die Abstandregelungen, ernst genommen werden. Sonst besteht die Gefahr, dass wir wieder Rückschritte machen.“

Die Plakate stehen als Download unter www.regionalverband.de/corona bereit. Darüber hinaus können die Plakate im A3-Format auch bei der der Tourist Info Saarbrücker Schloss kostenfrei abgeholt werden. Diese ist montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr und samstags sowie sonn- und feiertags von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Regionalverband Saarbrücken

8 neue Coronafälle und ein Todesfall im Regionalverband

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband 8 neue bestätigte Coronafälle – Ein Todesfall – 23 Mutationen nachgewiesen Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung