Donnerstag, März 4, 2021

Gesucht: Die schönsten Bauernhäuser im Regionalverband

Politik

Videokonferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder am 3. März

Die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder fassen folgenden Beschluss: Die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der...

Tressel fordert Schienen-Elektrifizierungskonzept für das Saarland

Elektrifizierung von Niedtal-, Illtal- und Würzbachtalbahn in die Wege leiten Anlässlich der Fortentwicklung des Schienen-Elektrifizierungsprogramms des Bundesverkehrsministeriums drängt der saarländische...

IG Bau: Frauen besonders von Pandemie-Folgen betroffen

Minijobs als Karrierefalle im Regionalverband Saarbrücken Sie kümmern sich stärker um Haushalt und Kinder, haben niedrigere Einkommen und müssen häufiger...

Jetzt gut erhaltene Bauernhäuser für Bauernhauswettbewerb anmelden

 

Besitzer eines gut erhaltenen historischen Bauernhauses können sich ab sofort zum Bauernhauswettbewerb 2018 anmelden. Dieser wird seit 1984 alle zwei Jahre vom Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz und dem Institut für Landeskunde im Saarland mit Unterstützung der Landkreise und des Regionalverbandes Saarbrücken ausgerichtet. Für die Auszeichnung stellt das Umweltministerium einen Gesamtbetrag in Höhe von 10.000 Euro zur Verfügung. Bis zum 10. August können interessierte Hauseigentümer aus der Region Saarbrücken ihre Bauernhäuser beim Regionalverband Saarbrücken für die Teilnahme am saarländischen Bauernhauswettbewerb anmelden.

 

Gesucht werden original erhaltene oder sehr gut restaurierte historische Bauernhäuser und Arbeiterbauernhäuser, die vor 1914 erbaut wurden. Aber auch jüngere Bauern- und Arbeiterbauernhäuser, die bis zum Jahr 1945 erbaut worden sind und den für die Entstehungszeit charakteristischen Gebäudetyp repräsentieren, können zum Wettbewerb zugelassen werden. Wie die Häuser heute genutzt werden, spielt für die Anmeldung zum Bauernhauswettbewerb keine Rolle. Bauernhäuser, die bereits mit einem Preis ausgezeichnet wurden, können leider nicht mehr teilnehmen.

 

Regionalverbandsdirektor Peter Gillo: „In den vergangenen 17 Wettbewerben sind viele gut sanierte Bauernhäuser aus der Region Saarbrücken prämiert worden. Sie sind gebaute Zeugnisse unserer saarländischen Kulturgeschichte und wir sind stolz auf jedes dieser Kleinode.” Beim Wettbewerb 2016 wurden beide Bauernhäuser aus dem Regionalverband auf Landesebene ausgezeichnet: Dagmar Scholle und Peter Wendl erhielten den 2. Preis für ihr saniertes Bauernhaus in Saarbrücken-St. Arnual. Und Monika Dieudonné nahm den 3. Preis für eines der letzten originalen barocken Bauernhäuser der Oberen Saar in Kleinblittersdorf entgegen.

 

Die Anmeldung kann postalisch oder per E-Mail erfolgen und muss den Namen und Anschrift des Eigentümers, die Anschrift des zu bewertenden Gebäudes und gut aufgelöste Fotos von allen Ansichten des Gebäudes enthalten. Soweit bekannt, sollten neben dem Baujahr des Gebäudes auch Informationen zur Baugeschichte und zu den Um- und Anbauten angegeben werden. Nach Eingang der Wettbewerbsanmeldungen erfolgt zunächst eine Vorauswahl auf der Ebene des Regionalverbandes. Die Besichtigung und Bewertung der teilnehmenden Häuser wird auf Landesebene am 25. und 26. September stattfinden. Weitere Informationen unter www.iflis.de.

 

Anmeldungen aus dem Gebiet des Regionalverbandes können eingereicht werden beim Regionalverband Saarbrücken, Fachdienst Regionalentwicklung, Schlossplatz, 66119 Saarbrücken. Infos: Peter Michael Lupp, Tel.: 0681 506-6060 oder peter.lupp@rvsbr.de

Regionalverband Saarbrücken

Trickdiebstahl zum Nachteil einer 87-Jährigen

Riegelsberg (ots) - Zu einem Trickdiebstahl kam es am Mittwochnachmittag gegen 13:45 Uhr im Tannenweg. Eine bislang unbekannte Frau...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung