Donnerstag, August 18, 2022
- Werbung -
StartLandkreis NeunkirchenEppelbornGewerbeverein Eppelborn e.V. begrüßt die Erweiterung der Nahversorgung in Eppelborn 

Gewerbeverein Eppelborn e.V. begrüßt die Erweiterung der Nahversorgung in Eppelborn 

- Werbung -

https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU
src="https://www.saarnews.com/wp-content/uploads/2021/10/Garattoni-Webbanner-FCS-scaled.jpg" alt="https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU" />
https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU

Die Planungen zu einem neuen und modernen Einkaufszentrum mit einem Vollsortimenter, einem Drogeriemarkt und einem Discounter am Hierscheider Graben am Ortsausgang von Eppelborn sorgen derzeit für viel Gesprächsstoff in der Bevölkerung.  Eine große Zahl an Bürgerinnen und Bürgern, das ist unbestritten, freut sich über das Vorhaben, das die Nahversorgung deutlich verbessern soll. Gerade vor dem Hintergrund der immer weiter steigenden Benzinpreise, aber auch aus Gründen des Umwelt- und Naturschutzes wäre es von großem Vorteil, wenn alle Waren, insbesondere im Bereich Drogerieartikel, in Eppelborn angeboten würden. Hier mangelt es schon seit einigen Jahren an der Versorgung. 

Das Neubauprojekt „Hierscheider Graben“, betont Günter Schmitt, Vorsitzender des Gewerbevereins Eppelborn, stößt auch bei den Gewerbetreibenden in der Gemeinde auf große Zustimmung. „Dieses Projekt wird die Nahversorgung in Eppelborn erheblich aufwerten und neue und zusätzliche Einkaufsmöglichkeiten sowohl für die Eppelborner Bevölkerung als auch für Kunden aus den angrenzenden Kommunen schaffen“, erklärt er. Schon lange könne die Nahversorgung in Eppelborn nicht mit dem Angebot der Nachbarkommunen mithalten.  „Das merken wir Gewerbetreibende dann durch die Abwanderung unserer Kunden. Viele erledigen gerne ihre Einkäufe, aber auch ihre Arztbesuche, die Termine bei den übrigen Dienstleistern, ohne viele Kilometer weit fahren zu müssen“, so der Vorsitzende weiter. 

Die Folge der aktuell vergleichsweise schlechten Nahversorgung: Etliche Leerstände im Ortskern von Eppelborn.  Die, ist sich Günter Schmitt sicher, könnten zum Teil geschlossen werden, wenn Eppelborn durch eine Ansiedlung eines Einkaufszentrums an Attraktivität gewinnen würde. „Wenn die Kundschaft alle Waren des täglichen Bedarfs in Eppelborn bekommt, dann wird sie sicherlich auch das Warenangebot im Ortskern wieder stärker annehmen. Denn jeder Kunde, der in die Nachbarkommune fährt, kommt auch an Schaufenstern des Einzelhandels vorbei und kauft dann dort vor Ort ein“, sagt er. Mit der geplanten Ansiedlung, ist sich der Gewerbeverein sicher, wird die Kaufkraft nach Eppelborn geholt, dort gebunden und auch erhöht.

 Bürgermeister Andreas Feld sichert dem Gewerbeverein eine enge Einbindung in das Verfahren ein. „Wir werden genau darauf achten, was im Einkaufszentrum angeboten wird. Es wird keine Konkurrenz zum bestehenden Einzelhandel geben. Gemeinsam ist es unser erklärtes Ziel, den Standort Eppelborn als Einkaufsort aufzuwerten“, so Bürgermeister Feld. 

Aktuelle Beiträge