Montag, März 1, 2021

Herabgefallene Fassadenteile sorgen für Verkehrssperrung

Politik

CDU Wiesbach: Ein Zebrastreifen vor dem Landheim ist aus Gründen der Verkehrssicherheit notwendig

Die CDU Wiesbach will einen aus Gründen der Verkehrssicherheit einen Zebrastreifen auf Höhe des Landheims – wie auf der...

Saarbrücker Grüne schlagen Meyer-Gluche als Landesvorsitzende vor

 Vor dem Hintergrund des Rückzugs von Markus Tressel aus dem Landesvorstand schlagen die OV-Vorsitzenden Yvonne Brück und Tim Vollmer...

Jusos: Junge Union setzt falsche Schwerpunkte bei der Armutsbekämpfung

Grundsätzlich ist es aus ökologischen Gesichtspunkten zu begrüßen, wenn St. Ingbert Pfandringe einsetzt. Allerdings sollte niemand glauben, dass sich...

Am 29.05.2018 lösten sich gegen 17:30 Uhr Teile der Fassade eines Anwesens in der Paul-Marien-Straße / Ecke Großherzog-Friedrich-Straße und fielen auf den Gehweg und auf die Fahrbahn. Die Ursache liegt nach derzeitigem Erkenntnisstand an der verwitterten und altersbedingt maroden Bausubstanz. Verletzt oder gefährdet wurde niemand. Die Berufsfeuerwehr und die Polizei waren im Einsatz.

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass weitere Steine oder Putzteile herabfallen.

Aus diesem Grund wurden der Gehweg und der rechte Fahrstreifen der Paul-Marienstraße in Fahrtrichtung Egon-Reinert-Straße  vor der Kreuzung zur Großherzog-Friedrich-Straße gesperrt.

Die Sperrung muss zumindest bis zum 30.05.2018 aufrecht gehalten werden, sobald die Bauaufsichtsbehörde entschieden hat.

Regionalverband Saarbrücken

8 neue Coronafälle und ein Todesfall im Regionalverband

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband 8 neue bestätigte Coronafälle – Ein Todesfall – 23 Mutationen nachgewiesen Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung