StartFeatureHistorisches Museum Saar zeigt älteste Filmaufnahmen aus Saarbrücken in Farbe 

Historisches Museum Saar zeigt älteste Filmaufnahmen aus Saarbrücken in Farbe 

- Werbung -

https://d-f-i.eu/
https://d-f-i.eu/
https://d-f-i.eu/

 Auf dem YouTube-Kanal des Historischen Museum Saar kann man in das Saarbrücken des Jahres 1904 eintauchen. Das Museum zeigt dort die überarbeitete Version eines Kurzfilmes aus dem Jahre 1904, der sich im British Film Institute (BFI) befindet. Er gehört zur Sammlung des Basler Jesuiten Abbé Joseph Alexis Joye (1852-1919), die das BFI 1976 erwarb (Joye Collection). 

Screensho Markt © Historisches Museum Saar

Einkaufen am St. Johanner Markt © Historisches Museum Saar 

Der Film präsentiert mehrere Orte und lebendige Szenen aus Saarbrücken, unter anderem eine Fahrt mit der Straßenbahn durch die belebte Bahnhofstraße, den St. Johanner Markt und Personen auf einem Schiff an der Saar. Man sieht Menschen vor dem 1900 fertiggestellten Rathaus, auf der Louisenbrücke, vor der Bergwerksdirektion und beim Einkaufen auf dem Markt. Dort kommt auch ein Hund ins Bild, schaut sich die Szene an und verschwindet wieder. In der Reichsstraße schieben zwei Männer ihre Fahrräder, außerdem sind im Film Fuhrwerke, Kutschen, elegant gekleidete Damen, Schüler mit Ihren typischen Mützen sowie Herren mit Spazierstock, die zum Gruß den Hut ziehen, zu sehen. 

Screenshot Louisenb ruecke© Historisches Museum Saar

Menschen und Fuhrwerke auf der Louisenbrücke, deutlich zu erkennen auch die Schienen der Straßenbahn © Historisches Museum Saar 

Solche Aufnahmen zeigten Schausteller und Betreiber von mobilen Kinematographen zum Beispiel als Attraktion auf der Kirmes. Der Originalfilm im BFI ist in schwarz-weiß und ohne Ton, wurde aber vermutlich bei der Aufführung musikalisch begleitet. 2022 hat das BFI dem Historischen Museum Saar ein neues hochauflösendes Digitalisat zur Verfügung gestellt. Der Film wurde danach unter Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) in Polen und Estland bearbeitet und zurückhaltend eingefärbt. Klänge und Geräusche wurden ergänzt, um einem heutigen Publikum einen Eindruck vom damaligen Leben in der Stadt zu vermitteln. Auch das Tempo, also die Bildfolge, wurde dem Rhythmus unserer Zeit angepasst. Ziel dieser Interpretation der Quelle ist es, zukünftig im Rahmen von digitalen Live-Touren durch das Museum eine lebendige Annäherung an die Zeit der vorletzten Jahrhundertwende in Saarbrücken zu ermöglichen.

Sreenshot Bergwe rksdirektion ©Historisches Museum Saar

Straßenszene vor der Bergwerksdirektion © Historisches Museum Saar 

Im Historischen Museum Saar ist aktuell noch die originale, unbearbeitete Schwarz-Weiß-Version des Filmes zu sehen. Träger: Sponsoren: 

Hier der Link zum Film auf dem YouTube-Kanal des Historischen Museums Saar: 

Die Bearbeitung wurde realisiert im Rahmen des Projektes Vimuki, gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien als Teil des Verbundprojektes museum4punkt0 

Original-Schwarzweiß-Material wurde mit freundlicher Genehmigung des BFI-National Archive, London, und der Schweizer Jesuiten zur Verfügung gestellt 

KI-gestützte Videobearbeitung: Neural Love OÜ, Estland, Denis Shiryaev 

Quelle: Historisches Museum Saar

- Werbung -
https://www.ardmediathek.de/video/tatort/die-kaelte-der-erde-oder-team-saarbruecken/das-erste/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL3RhdG9ydC9lMTlkYzkwZC1lZWUxLTRhMjAtODRhMC03NmZjNTdhNmI0Yjk
https://www.ardmediathek.de/video/tatort/die-kaelte-der-erde-oder-team-saarbruecken/das-erste/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL3RhdG9ydC9lMTlkYzkwZC1lZWUxLTRhMjAtODRhMC03NmZjNTdhNmI0Yjk
https://www.ardmediathek.de/video/tatort/die-kaelte-der-erde-oder-team-saarbruecken/das-erste/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL3RhdG9ydC9lMTlkYzkwZC1lZWUxLTRhMjAtODRhMC03NmZjNTdhNmI0Yjk
- Werbung -

Aktuelle Beiträge