Dienstag, Januar 19, 2021

Homburg: Kauf der Grüngut-Karte für 2021 auch online möglich

Politik

Schüler Union Saar begrüßt priorisierte Schulöffnung zugunsten der Abschlussklassen

Schule von zu Hause ist möglich und durchaus in schwierigen Zeiten eine wirkliche Alternative, jedoch nicht für Abschlussklassen. Die Anwesenheit in Präsenz stellt nicht nur eine optimierte Form des Lernens für den Abschluss dar, sondern gewährleistet eine individuelle Förderung der Schülerschaft in der Schule. An oberster Stelle muss jedoch natürlich nach wie vor der Gesundheitsschutz stehen.

Stellungnahme der Stadt Homburg zum Fall an der Remise

Verstöße wurden festgestellt, Anzeige wurde erstattet, es ist aber noch kein materieller Schaden Homburg ist als drittgrößte Stadt des Saarlandes...

Schülerstreiks zum Präsenzunterricht: Maulkorb für Schulen und Lehrer?

Ministerium muss für Transparenz und Aufklärung sorgen Die Grünen fordern vom saarländischen Bildungsministerium Aufklärung darüber, ob es im Rahmen der...

Preis für die Flatrate-Karte bleibt bei 25 Euro

Wer in Homburg Grüngut abgeben möchte, benötigt dazu generell eine Flatrate-Karte. Beim Wertstoffzentrum Am Zunderbaum kann Grüngut auch ohne Karte, dafür aber gegen eine kleine Gebühr, abgegeben werden. Mit einer Karte erfolgt die Abgabe auch am Wertstoffzentrum kostenfrei. Die weiteren Abgabestellen machen derzeit eine Pause, die voraussichtlich bis Mitte März 2021 dauern wird.

Wer jetzt schon daran denkt, die grundstücksbezogene Flatrate-Karte für das Kalenderjahr 2021 zu erwerben, wird aufgrund der aktuellen Bestimmungen gebeten, eine online-Buchung vornehmen. 

Auf der Homepage der Stadtverwaltung Homburg unter www.homburg.de befindet sich ab dem 1. Januar 2021 im Bereich Abfall und Entsorgung unter der Rubrik Grünschnitt ein Link, unter dem die Grüngut-Karte bestellt werden kann. Dazu muss ein Adressformular ausgefüllt werden. Angeboten werden dazu verschiedene Formen des elektronischen Zahlverfahrens. Sobald der Zahlungseingang bei der Stadt registriert ist, wird die Karte per Post zugestellt.

Wer keinen Internet-Zugang besitzt, kann die Karte auch an der Rathaus-Info sowie nach dem Lockdown auch im Stadtbusbüro in der Tourist-Info am Kreisel in der Talstraße erwerben, in beiden Fällen allerdings in einem eingeschränkten Umfang und nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung. Die entsprechende Telefonnummer lautet: 06841/101-504. Der Preis für die Flatrate-Karte bleibt mit 25 Euro konstant.

Regionalverband Saarbrücken

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband

22 neue bestätigte Coronafälle – 6 weitere Todesfälle Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute 22 neue Coronafälle (Stand 18. Januar,...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung