StartSaar-Pfalz-KreisHomburgHomburger Grüne: Es liegt noch vieles vor uns

Homburger Grüne: Es liegt noch vieles vor uns

- Werbung -

https://d-f-i.eu/
https://d-f-i.eu/
https://d-f-i.eu/

Noch viele unerledigte Aufgaben sieht die Stadtratsfraktion der Grünen, die in nächster Zeit aufgearbeitet werden müssen:

So müsse im Blick auf den nächsten Haushaltsplan das strukturelle Defizit der Stadt vermindert werden. 

Nach wie vor gebe es Doppelstrukturen und Lieblingsprojekte, während an anderen Stellen dringend benötigtes Personal fehle. 

Hier müsste künftig das Prinzip des Rasenmähers greifen, um alle Bereiche gleichmäßig zu erfassen. 

Luxusprojekte darf es künftig nicht mehr geben. Das süße Gift der Subvention dürfe nicht dazu führen, dass z.B. Maßnahmen für Hochwasserschutz unterbleiben.

Es gebe Anliegen, die uns als Stadt wenig Geld kosten, denen jedoch politisch Vorrang vor anderen eingeräumt werden müsse. Dazu gehören zB:

– Begrünungen im bebauten Bereich als Klimaschutzmaßnahmen

– Der Ausbau der Kläranlage mit einer 4. Reinigungsstufe durch den Entsorgungsverband Saar.

– Ein Ersatzwald für die abgeholzte Waldfläche Zunderbaum zwischen Autobahn und Erbach – Reiskirchen

– eine neue Altstadtsatzung zum Schutz unserer historischen Bausubstanz 

– Die Erweiterung der Biosphärenregion Bliesgau um die Mastau, das Königsbruch und Jägersburg.

– Tempo 30 flächendeckend im bebauten Bereich.

– Erneuerung unseres Bussisystems als „Homburg – Takt“: Alle Fahrzeuge sollen sich künftig halbstündlich am Bahnhof treffen, um Wartezeiten zu minimieren. Neu zu beschaffende Busse sollen E Fahrzeuge sein.

– Verbot von Schottergärten und Plastikzäunen. Die Erfüllung von Auflagen der Bebauungspläne muss künftig kontrolleirt werden.

– Endgültiger Verzicht auf die B 423 Umgehung, die sich mittlerweile nur noch als Planungshindernis auswirkt.

Quelle: Grüne Homburg

- Werbung -
https://saarland-macht-urlaub.de/
https://saarland-macht-urlaub.de/
https://saarland-macht-urlaub.de/
- Werbung -

Aktuelle Beiträge