Montag, Januar 18, 2021

Illegaler Handel mit Hundewelpen in Homburg

Politik

Landeselterninitiative für Bildung: Bei der Schulwahl auf Qualität achten

Die Landeselterninitiative für Bildung: Bei der Schulwahl in erster Linie auf die Qualität achten Die Landeselterninitiative für Bildung hat für...

Corona-Impfungen: Ambulante Intensivpflege im Saarland nicht berücksichtigt

FDP Saar fordert Impfung von schwerstkranken Patienten in ambulanter intensivpflegerischer Betreuung und deren Pflegekräfte     Aktuell befinden sich im Saarland über...

Versäumnisse: Grüne kritisieren Bildungsministerium

Das saarländische Bildungsministerium sieht sich seit Wochen massiver Kritik ausgesetzt. Auch die Grünen werfen Christine Streichert-Clivot vor, keine Leitlinien...

Homburg (ots) – Am 25.12.2020 gegen 15:35 Uhr wurde die Führungs- und
Lagezentrale der Polizei des Saarlandes über einen möglichen illegalen Handel
mit Hundewelpen auf dem Parkplatz eines Fastfood-Restaurants in Homburg
informiert. Tatsächlich konnten die eingesetzten Polizeibeamten der PI Homburg
vor Ort zwei Personen mit insgesamt sechs kleinen Hundewelpen antreffen, die
offensichtlich deutlich zu jung für einen Transport waren. Im Rahmen der
erfolgten Überprüfungen, die durch eine hinzugezogene Polizeibeamtin der
saarländischen Diensthundestaffel durchgeführt wurden, konnten mehre
Unstimmigkeiten hinsichtlich der ausgelesenen Hundechips sowie der mitgeführten
Tierpässe festgestellt werden. Letztendlich wurden die sechs Hundewelpen, die
erfreulicherweise einen gesunden Eindruck machten und für die Polizeibeamten der
PI Homburg eine tierische Weihnachtsüberraschung darstellten, durch das
alarmierte Veterinäramt sichergestellt und versorgt. Entsprechende Verfahren
aufgrund der vorliegenden, tierschutzrechtlichen Verstöße wurden gegen den
Hundebesitzer, bei dem es sich um einen 40-jährigen bulgarischen
Staatsangehörigen handelte, eingeleitet.

Quelle: Polizei Homburg

Regionalverband Saarbrücken

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband

12 neue bestätigte Coronafälle – 2 weitere Todesfälle Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute 12 neue Coronafälle (Stand 17. Januar,...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung