Stellungnahme der Spvgg. Quierschied zur aktuellen Berichterstattung

Die Sportvereinigung Quierschied weist angesichts der Pressemitteilung Nr. 12/18 der Staatsanwaltschaft vom 24. April 2018 ausdrücklich darauf hin, dass sie alle vom LSVS an sie gestellten Rechnungen in Höhe von insgesamt 2866,48 Euro fristgerecht bezahlt hat und dies auch nachweisen kann. Hierbei ist zu erwähnen, dass der LSVS für die Gesamtkosten in Höhe von 3.366,48 Euro einen Zuschuss von 500 Euro (Ehrenamtspauschale) gewährt hat. Eine Rechnung über den von der Staatsanwaltschaft genannten Betrag von 1.303,80 Euro aus dem Jahr 2015 hat die Sportvereinigung bisher nicht erhalten.

Bei der in Rechnung gestellten Buchung handelt es sich um zwei Trainingseinheiten an der Hermann-Neuberger-Sportschule vor der laufenden Saison und die Mannschaftsvorstellung nach einer dieser Einheiten in der Sportler-Mensa. Der Vorstand ist verwundert über die despektierliche Bezeichnung „Saufgelage“, die über Medien öffentlichkeitswirksam transportiert wurde. Inwiefern diese grundfalsche Einordnung der Wahrheitsfindung dienen soll, bleibt fraglich. Sicher ist, dass sie die ehrenamtlichen Vorstandsmitglieder, Fans und Spieler der Sportvereinigung verunglimpft, die der Mannschaftsvorstellung beiwohnten.

Der Vorstand der Spvgg. Quierschied

+++ Weitere Informationen auf: www.spvgg-quierschied.de +++

Letzte Nachrichten

Waghalsiges Überholmanöver: Junger Audi Fahrer sorgt für Unfall in Saarlouis

Die Polizei informiert: Saarlouis. Ein 20-jähriger Mann befuhr am 25.09.2020, gegen 23:30 Uhr, mit seinem Audi A4 die B...

Verkehrsunfallflucht in Bexbach

Die Polizei informiert: Bexbach (ots) - Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer befuhr im Zeitraum von Freitag dem 25.09.2020 ca. 23:00...

Fahrerflucht im Parkhaus des HACO in Wadern

Wadern (ots) - Am Samstagmittag 26.09.2020, in der Zeit zwischen 13:00 und 14:20Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall...