Start Polizeinews Verdacht von Gasaustritt an Tankstelle in Saarlouis

Verdacht von Gasaustritt an Tankstelle in Saarlouis

Am Samstagvormittag alarmierte ein Mitarbeiter einer Saarlouiser Tankstelle die Polizei, weil der Verdacht eines Gasaustrittes vorlag. Eine Kundin hatte ihr neu erworbenes Hybridfahrzeug mit Gas betankt und im Anschluss ein verdächtiges Zischgeräusch wahrgenommen. Zudem stellte sie einen unangenehmen Geruch in ihrem Fahrzeug fest, der auch durch einen hinzugerufenen Tankstellenmitarbeiter so bestätigt wurde. Sofort schalteten die Tankstellenbetreiber alle Zapfsäulen ab und alarmierten die Rettungskräfte. Die Beamten der Polizei leiteten umgehend Absperrmaßnahmen ein und die Feuerwehr führte Messungen durch. Nachdem diese jedoch ergaben, dass lediglich eine geringe Gaskonzentration im Auto selber vorlag und dies mittels Durchlüften behoben werden konnte, wurde die Absperrung aufgehoben und die Tankstelle konnte ihren Regelbetrieb wieder aufnehmen.