Saarbrücken (ots) – Zwei junge Männer wurden bereits am Mittwoch, 04.12.2019 
gegen 18:00 Uhr in der Saarbrücker Bahnhofstraße auf frischer Tat beim 
Ladendiebstahl betroffen und vorläufig festgenommen. Die beiden hatten in einem 
Kaufhaus ca. 30 Flaschen hochwertigen Parfums im Gesamtwert von 3.200 Euro 
entwendet. Am Folgetag, 05.12.2019 wurden sie auf Antrag der Staatsanwaltschaft 
dem Haftrichter beim Amtsgericht Saarbrücken vorgeführt. Dieser verkündete 
Haftbefehle gegen die Täter. Beide wurden in die JVA Ottweiler gebracht. Die 
beiden jungen Männer erklärten gegenüber der Polizei, erst 16 Jahre alt zu sein.
Ausweisen konnten sie sich nicht. Die Personalien stehen noch nicht fest. Da an 
dem angegebenen Alter erhebliche Zweifel bestehen, wurde ein 
Altersfeststellungsverfahren eingeleitet. Das Ergebnis steht noch aus.

Am 05.12.2019 gegen 10:00 Uhr entwendete eine 35-jährige Frau in einem 
Supermarkt im Stadtteil Alt-Saarbrücken (hauptsächlich alkoholische) Getränke im
Wert von ca. 178 Euro. Die Tat wurde von einem Mitarbeiter des Geschäfts 
beobachtet, der die Frau beim Verlassen des Geschäfts anhielt. Die Frau wurde 
anschließend von der Polizei festgenommen. Es stellte sich heraus, dass sie 
zuvor bereits aufgrund ähnlicher Taten in Erscheinung getreten ist. Sie wurde 
ebenfalls auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt. Der 
Richter erließ auch gegen die 35-Jährige einen Haftbefehl. Sie befindet sich nun
in der JVA Zweibrücken in Untersuchungshaft.