Kettelerschule Schmelz ist eine von 3 Medienschulen im Landkreis Saarlouis

Wo Digitalisierung zum Gewinn wird 

Mit ihrem ambitionierten Medienkonzept wurde die Kettelerschule in Schmelz als eine von drei Schulen des Landkreises und eine von 24 Schulen landesweit als Medienschule mit einer Förderung von 30.0000 Euro ausgezeichnet. Weitere 62.000 Euro hat der Landkreis Saarlouis aufgebracht, um die im Konzept vorgesehenen Maßnahmen auch umzusetzen.

Besucher der Kettelerschule mit der Schulleitung vor der Plakette „Digitale Schule“ – Foto: Landkreis Saarlouis/Nadine Niewel

Denn damit digitale Medien im Schulalltag genutzt werden können, hat es einiges an Vorarbeit gebraucht: 6 Klassenräume und 3 Differenzierungsräume wurden neu vernetzt, Tablets mit Zubehör und Lizenzen angeschafft., WLAN in allen Klassenräumen reibungslos nutzbar gemacht. Das Kreisbauamt und die IT-Abteilung des Landkreises Saarlouis liefen auf Hochtouren, um die Maßnahmen für die Umsetzung des Medienkozeptes zu erfüllen.

Auf Einladung von Schulleiterin Isabella Katzorke und ihrem Stellvertreter Thorsten Podevin konnten sich davon auch der Staatssekretär für Bildung und Kultur, Jan Benedyczuk, die Kreisbeigeordnete Claudia Beck, die zuständige Dezernentin Margit Jungmann und die künftige Schulamtsleiterin Silke Hans überzeugen. Staatssekretär Benedyczuk betonte, er habe schon viel von der Kettelerschule und ihrem Weg ins digitale Zeitalter gehört. Mit lobenden Worten bestärkte er die Schulleitung und den Landkreis Saarlouis darin, diesen Weg weiterzugehen. Im Anschluss durften die Gäste auf Entdeckungstour gehen. Im Saal der 6. Klasse erfuhren sie, was es mit einer Lerntheke auf sich hat. Aktuell ist Bruchrechnen dort das Thema. Unter Anleitung der Schüler lösten Staatssekretär und Kreisbeigeordnete die kniffligen Aufgaben, die sie zuvor über einen QR-Code abgerufen hatten.

Selbst produzierte Lernvideos gehören ebenfalls zum Konzept der Medienschule. Die von Schülern aufgenommenen Videos helfen Mitschülern beim Verstehen und gleichzeitig eignen sich die Produzenten eigene Lehrkompetenzen an. Ein kleiner Blick auf das aktuelle Projekt „Geometrische Flächen“ wurde den Gästen beim Rundgang gewehrt. Aber nicht nur die Integration von digitalen Medien im Unterricht ist Teil des Konzeptes. Die Schülerinnen und Schüler lernen auch den verantwortungsvollen Umgang mit den Geräten. 

Unter den Schülern gibt es Medienbetreuer, die z.B. für die Tablets verantwortlich sind. Sie organisieren die Aus- und Rückgabe und sorgen dafür, dass die Geräte immer einsatzbereit sind. Eigene Medienscouts sind die Hüter des Datenschutzes und sensibilisieren ihre Mitschüler für ein sicheres Surfen im Internet.

Medienscouts erstellen das Überraschungsgruppenfoto – Foto: Landkreis Saarlouis/Nadine Niewel

Praktisch wurde es ein weiteres Mal mit den Medienscouts die ein Überraschungsgruppenfoto ankündigten und am Ende die Gäste auf dem Dach der Kettelerschule standen, ohne jemals den Raum verlassen zu haben. Mit dem Erinnerungsfoto in der Tasche bedankte sich Staatssekretär Jan Benedyczuk bei der Schulleitung und den Schülerinnen und Schülern für diesen spannenden Vormittag und freut sich, wenn er die Schule noch einmal besuchen darf.

Letzte Nachrichten

Ausstellung über Saarbrücker Stadtteile ab 7. Oktober im Hauberrisser Saal

Die Landeshauptstadt zeigt ab Mittwoch, 7. Oktober, die Ausstellung „Saarbrücken. Dein Stadtteil. Deine Stadt.“ im Hauberrisser Saal im...

Der Caritasverband Saar-Hochwald e.V. gratuliert seinen Auszubildenden der Altenpflege zum bestandenen Examen

Den Abschlussjahrgang 2020 beenden fünf Auszubildende der Altenpflege des Caritasverbandes Saar-Hochwald e.V. mit bestandener...

Programmänderung – Die Ähn un das Anner ersetzen S’Irenen am 15. Oktober in St. Ingbert

Am 15. Oktober hätten die S’Irenen gerne mit Euch in der St. Ingberter Stadthalle die Premiere ihrer Revue...