Die vier Halbfinalisten umringen Bürgermeisterin Anne Yilvina-Hoffmann und Künstler Mike Mathes. (Foto: SV Felsberg)

(Foto: SV Felsberg)

Am vergangenen Wochenende fand das Hallenmasters-Qualifikationsturnier des SV Felsberg, der „Reiters-Brauwelt-Cup 2020“, statt. Gespielt wurde in der Adolf-Collet-Halle in Bisten. 12 Mannschaften (darunter auch die Favoriten aus Rehlingen, Schwalbach und Überherrn) qualifizierten sich am Samstag von gestarteten 18 Teams für die Zwischenrunde am Sonntag. Im Halbfinale setzte sich Gastgeber Felsberg überraschend deutlich (7:4) gegen Titelverteidiger Schwalbach durch. Im zweiten Halbfinale bezwang Rastpfuhl die Gäste vom SC Reilingen aus Baden-Württemberg. Das kleine Finale konnte Schwalbach im 7-Meter-Schießen für sich entscheiden. Das Finale ging nach 2:2 in der regulären Spielzeit ebenfalls ins 7-Meter-Schießen, bei welchem Torwart Andreas Weis mit zwei gehaltenen Versuchen zum Matchwinner avancierte. Somit gewann der SVF zum ersten Mal sein eigenes Turnier und überhaupt ein Turnier der Mastersserie.