Standpreise um 25% gesenkt

Die beiden großen Saarlouiser Stadtfeste, Emmes und Altstadtfest, sind weit über die Stadtgrenzen in der Region bekannt. Saarlouis hat durch sie eine überregionale Anziehungskraft. Für die CDU Saarlouis müssen beide Feste auch zukünftig einen festen Platz im Veranstaltungskalender der Kreisstadt haben.

„In den vergangenen Jahren hat vor allem das Altstadtfest an Attraktivität verloren“, erklärt der Geschäftsführer der CDU Saarlouis, Frederic Becker. „Wir müssen Sorge tragen, dass dieses schöne Fest, das der viele Besucherinnen und Besucher in die Straßen der Altstadt gelockt hat, wieder seine Strahlkraft bekommt, die es in der Vergangenheit eingebüßt hat“, so Becker weiter.

In einem ersten Schritt hat das Bündnis für Saarlouis aus CDU, Grünen und FDP nun im zuständigen Wirtschaftsförderungsausschuss die Standgebühren für das Altstadtfest reduziert. „Uns liegt die Altstadt am Herzen. Wir senken die Standgebühren um ein Viertel. Wir setzen damit ein Zeichen. Das ist der erste Baustein, damit unser Altstadtfest wieder im alten Glanz erstrahlen kann. Ein Zeichen dafür, dass wir an das Altstadtfest glauben“, ergänzt der Vorsitzende der CDU Saarlouis und Landtagsabgeordnete Marc Speicher.

Darüber hinaus will die CDU einen runden Tisch initiieren, an dem Verwaltung und Altstadtwirte ein neues zukunftsfestes Konzept für das Altstadtfest erarbeiten sollen. 

„Rund wird alles durch die Einführung des Nachtbürgermeisters, den die Junge Union gefordert hat, und wofür nun auch Geld in den Haushalt eingestellt wird. Als unabhängiger Ansprechpartner wird der Nachtbürgermeister einen Beitrag dazu leisten, dass sich Altstadtwirte und Besucher wieder am Altstadtfest und unserer Altstadt erfreuen können“, so Marc Speicher und Frederic Becker abschließend.