Die Polizei informiert:

Nonnweiler-Otzenhausen (ots) – Am Samstagabend, 15.02.20 gegen 21:00 Uhr, parkte
ein rumänischer LKW-Fahrer seinen LKW mit Auflieger im Industriegebiet von 
Otzenhausen vor der Firma Nestle, um dort später Waren anzuliefern. Zuvor führte
der LKW-Fahrer mehrere unsichere Rangier- bzw. Wendemanöver in den Straßen des 
Industriegebietes durch, so dass für Zeugen der Eindruck entstand, dass der 
Fahrer stark alkoholisiert sein müsste. Aufgrund dessen verständigten die Zeugen
die Polizei. Durch ein Kommando der PI Nordsaarland wurde der betroffene LKW und
darin der rumänische, 56jähriger Fahrer im Industriegebiet etwas später 
festgestellt. Bei einer Überprüfung der Fahrtüchtigkeit stellte sich heraus, 
dass der Fahrer erheblich unter alkoholischer Beeinflussung stand. Ihm wurde 
daraufhin eine Blutprobe entnommen, die Weiterfahrt untersagt und sein 
rumänischer Führerschein sowie LKW Schlüssel sichergestellt. Ihn erwartet nun 
ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr. Zwecks Entladung und 
Weiterfahrt des betroffenen LKW muss die Spedition nun einen Ersatzfahrer 
organisieren.