Vor 4.141 Zuschauern im Sparda-Bank-Hessen-Stadion kamen die Offenbacher Kickers heute zu einem klaren 3:0-Heimsieg gegen den Bahlinger SC und feierten mit ihren Fans eine gelungene Wiedergutmachung für die Auswärtsniederlage vom vergangenen Wochenende beim VfR Aalen.

OFC-Cheftrainer Barletta veränderte die Anfangsformation gegenüber der Vorwoche, für den verletzungsbedingt fehlenden Hoppe rückte Reinhard ins Sturmzentrum, daneben spielten Lemmer, Garic und Campagna von Beginn an.

Das Spiel, das mit einer Gedenkminute für die Opfer von Hanau und einem gemeinsamen Appell gegen Hass, Gewalt und Rassismus eröffnet wurde, begann mit ersten Offensivaktionen der Gastgeber. Nach fünf Minuten bereits die erste Chance für den OFC nach einer Ecke, Garic zielte knapp über das Tor. Kurz darauf scheiterte Reinhard nach schöner Kombination mit Garic und Firat an Gästekeeper Müller. Die Kickers setzten nach und Bahlingen unter Druck, die nach einer Viertelstunde zu ihrer ersten Strafraumaktion kamen, doch Draband im OFC-Tor parierte sicher.

Das Eckenverhältnis von 7:0 zur Pause (13:2 nach 90.Minuten) für die Kickers spiegelte eine deutliche Dominanz wieder, einzig ein Torerfolg ließ auf sich warten.

Der OFC kam unverändert aus der Kabine und setzte weiterhin auf Offensive. Die verdiente Führung f dann nach einer Ecke von Firat, Reinhard köpfte in der 50. Minute freistehend zum 1:0 ein. Und Offenbach setzte nach, Lemmer mit einem Flankenlauf über den rechten Flügel, die Gäste klärten nur mit Mühe zur Ecke. Kurz darauf das in der Entstehung kuriose 2:0 für den OFC. Dierßens Schuss wird im Strafraum abgewehrt, der Abpraller landete bei Lemmer und der schießt 

Reinhardt an. Von dessen Bein landet der Ball im Tor der Gäste (67.).

Mit der Unterstützung von den Rängen liefen die Kickers-Angriffe nun im Minutentakt. Rückkehrer Firat – immer häufiger Ausgangspunkt im Umschaltspiel – bereitete schließlich das 3:0 durch Lemmer in der 70. Minute vor. 

In den Schlussminuten brachte Barletta mit Schikora, Hecht-Zirpel und Daghfous frische Kräfte ins Spiel, die Torschützen Reinhard und Lemmer verliessen unter Applaus das Feld.

Der OFC präsentierte sich stark verbessert und ließ den Ankündigungen unter der Woche eindrucksvolle Taten folgen. 

Am kommenden Samstag, den 29. Februar erwartet der OFC das Team der TSG Hoffenheim II im Sparda-Bank-Hessen-Stadion. Anpfiff der Partie ist um 14 Uhr.

Tore:

·        1:0 Reinhard (50.)

·        2:0 Reinhard (67.)

·        3:0 Lemmer (70.)

Mannschaftsaufstellung Kickers Offenbach:

·        Draband – Dierßen, Albrecht, Vetter, Zieleniecki, Weil, Campagna, Garic (84. Schikora), Firat, Lemmer (71. Hecht-Zirpel), Reinhard (87. Daghfous)