St. Ingbert (ots) – Am Samstagmittag kam es zu einem Wohnhausbrand am 
Theodor-Heuss-Platz in St. Ingbert. Eine Anwohnerin aus einer Wohnung an der zur
Kaiserstraße hin gelegenen Gebäuderückseite bemerkte eine Rauchbildung vor ihrem
Küchenfenster. Innerhalb kürzester Zeit stand das Vordach der darunter liegenden
Wohnung in Flammen. Die Anwohnerin alarmierte sofort die Feuerwehr. Im Anschluss
sorgte sie mit der Hilfe weiterer Anwohner des Mehrparteienhaus dafür, dass 
sämtliche Anwohner das Anwesen verlassen. Weder Bewohner, noch Einsatzkräfte 
wurden verletzt. Während der zweistündigen Löscharbeiten wurde die Kaiserstraße 
im Bereich der Kreuzung Otto-Toussaint-Straße voll gesperrt. Zwei Wohnungen sind
zurzeit nicht bewohnbar. Über die Höhe des entstandenen Schadens können bisher 
keine Angaben gemacht werden. Die Brandursache ist bislang noch unklar. 
Ermittlungen folgen.