Fridays For Future Saarlouis befürwortet einen grünen Kleinen Mark

Wir befinden jede weitere großflächige Begrünung für gut. Sinn und Zweck sei eine Investition für die Zukunft durch Vermeidung von Umweltschäden, resultierenden Kosten und eine Verbesserung der Luftsituation in der Stadt.
Dazu äußerte sich Nico Zenner, Sprecher von Fridays For Future Saarlouis wie folgt:

„Wir sind unabhängig von Parteien, halten jedoch die aufgekommene Forderung für erstrebenswert. Im Angesicht des verabschiedeten Leitfaden bei klimapolitischen Handlungen und des Koalitionsvertrages darf diese Forderung nicht als unnötig abgetan werden.“ Auch wenn vorher bereits Millionen in den Platz investiert wurden, könnten Millionen allein durch eingesparte Umweltkosten und 21% geringere Abwasserkosten für Stadt und Einzelhandel gespart werden. Ein Beispiel für erfolgreiche Stadtbegrünung ist Tokyo, wo so eine 13°C niedrigere Temperatur erreicht wurde, was für Flora, Fauna und den Menschen in der Stadt wesentlich bessere Lebensverhältnisse schafft.

Das Fridays For Future Saarlouis Team