FDP fordert Öffnung der Wertstoffhöfe und Kompostieranlagen

Die FDP Saar fordert die Landesregierung auf, eine schnelle Öffnung der Wertstoffhöfe und Kompostieranlagen im Saarland zu erlauben.

Dazu die umweltpolitische Sprecherin der FDP Saar Angelika Hießerich-Peter:

„Es spricht nichts gegen eine schnelle Öffnung der Wertstoffhöfe und Kompostieranlagen, wenn bestimmte Regeln eingehalten werden, da auf diesen Anlagen das Einhalten eines Mindestabstandes problemlos möglich ist. Die Bürger fahren entweder sowieso direkt mit dem Auto auf das Gelände oder können mit ausreichendem Abstand reingelassen werden. Gerade jetzt werden in vielen Haushalten Pflegearbeiten in Haus und Garten durchgeführt. Daher sollte den Saarländern auch die Möglichkeit gegeben werden, ihre Abfälle zu entsorgen“.

Letzte Nachrichten

TSV: Nach Blitzstart auf der Siegerstraße

Vor 648 Zuschauern gewinnt der TSV Steinbach Haiger mit 4:0 gegen die SG Sonnenhof Großaspach. Im SIBRE-SPORTZENTRUM HAARWASEN in Haiger erwischten die...

SSV Ulm: Eine gute Halbzeit reicht nicht gegen Aalen

Beim Heimspiel gegen den VfR Aalen entwickelte sich von Beginn an ein umkämpftes Spiel um jeden Ball, der von Holger Bachthaler geforderte...

Luxemburg erneut zu Risikogebiet erklärt

Die Landesregierung informiert informiert: Das Robert-Koch-Institut hat Luxemburg heute erneut zum Risikogebiet erklärt. Dadurch steht das Saarland, als...