Landeshauptstadt informiert online über Lieferdienste


Die Landeshauptstadt Saarbrücken gibt mit einem neuen Online-Angebot ab sofort einen Überblick über Lieferdienste von Gastronomiebetrieben und Händlern. Die entsprechende Webseite ist unter dem Link liefern.saarbruecken.de zu finden.

Oberbürgermeister Uwe Conradt hatte die Verwaltung beauftragt, ein entsprechendes Konzept zu entwickeln. „Restaurants, Einzelhandel und viele weitere Unternehmen stehen vor großen Herausforderungen. Wir wollen sie unterstützen. Deshalb bieten wir allen Händlern und Gastronomen, die ihre Waren an Kunden liefern oder einen entsprechenden Service aufbauen, die Möglichkeit geben, sich auf einer Plattform zu präsentieren. Als untere Katastrophenschutzbehörde arbeiten wir derzeit mit allen Kommunen des Regionalverbandes zusammen. Dementsprechend können sich auf der Plattform auch Anbieter des gesamten Regionalverbands registrieren“, sagt der Oberbürgermeister.

Das Konzept sieht Filtermöglichkeiten nach Postleitzahlen vor, außerdem können sich Nutzer Lieferangebote nach Kategorien anzeigen lassen. Auf einen Blick erscheinen dann allgemeine Informationen zum Anbieter, Angaben über Liefergebühren, Bezahl- und Kontaktmöglichkeiten. Wer als Händler oder Gastronom seine Infos über die neue Plattform zur Verfügung stellt, kann zusätzlich auch Dateien hochladen – zum Beispiel Fotos der Produkte oder Speisekarten. Nach einer redaktionellen Prüfung gehen die Angebote online.

Kontakt aufnehmen:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Ähnliche Beiträge

Kolling begrüßt Kampagne der Bundesdrogenbeauftragten zur Cannabisprävention

„10 Prozent der 12- bis 17-Jährigen in Deutschland haben bereits Cannabis konsumiert und das Interesse steigt mit zunehmendem Alter. Diesem Trend müssen...

Zahl der mit COVID-19 Infizierten steigt im Saarland auf insgesamt 2.703 – 165 verstorben, 2489 geheilt

-       Zahl der Verstorbenen liegt landesweit bei 165 -       Zahl der Geheilten entspricht 2.489

LSU zum Adoptionshilfegesetz:

Schlechterstellung von Zwei-Mütter-Familien geht gar nicht! Das gestern im Deutschen Bundestag in letzter Lesung beratene und verabschiedete Adoptionshilfe-Gesetz soll...

Verfolgen Sie uns auch auf

19,714FansGefällt mir
2,183NachfolgerFolgen
2,040AbonnentenAbonnieren

Aktuellste Meldungen

Kolling begrüßt Kampagne der Bundesdrogenbeauftragten zur Cannabisprävention

„10 Prozent der 12- bis 17-Jährigen in Deutschland haben bereits Cannabis konsumiert und das Interesse steigt mit zunehmendem Alter. Diesem Trend müssen...

Zahl der mit COVID-19 Infizierten steigt im Saarland auf insgesamt 2.703 – 165 verstorben, 2489 geheilt

-       Zahl der Verstorbenen liegt landesweit bei 165 -       Zahl der Geheilten entspricht 2.489

LSU zum Adoptionshilfegesetz:

Schlechterstellung von Zwei-Mütter-Familien geht gar nicht! Das gestern im Deutschen Bundestag in letzter Lesung beratene und verabschiedete Adoptionshilfe-Gesetz soll...

FDP: Freiheitsrechte dürfen noch eingeschränkt werden, wo es zwingend notwendig ist

Die FDP Saar fordert die saarländische Landesregierung auf, statt einzelnen Lockerungen den Bürgern wieder die vollen Freiheitsrechte einzuräumen, die nur noch dort...

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband – sieben neue Fälle

Sieben neue bestätigte Krankheitsfälle – Kein weiterer Todesfall Die Anzahl der bestätigt am Coronavirus erkrankten Personen im Regionalverband ist...