Kräutergarten in Rohrbach

Neuer Kräutergarten an der Rückseite des Parkplatzes „Jugendheimstraße angelegt

Der Rohrbacher Ortsvorsteher Roland Weber informiert

Als vor einigen Jahren der Parkplatz in der „Jugendheimstraße“ in Rohrbach gebaut wurde, hatte der damalige Bewohner aus der Finkenstraße, Harald Allmannsberger, ursprünglich die Idee dort einen Kräutergarten anzulegen.

Der Rohrbacher Ortsversteher Roland Weber fand das Vorhaben gut und versprach, diese Sache zu unterstützen. 

Nach verschiedenen Vorgesprächen, wurde die Idee – Kräutergarten in Rohrbach – durch die Rohrbacher Kahlenbergfreunde in Verbindung mit dem Rohrbacher Ortsrat und der Stadtverwaltung St. Ingbert; Abt. Umwelt- und Friedhofswesen, in den letzten Monaten auf dem Parkplatz „Jugendheimstraße“ umgesetzt.

Finanziell unterstützt wurden die Rohrbacher Kahlenbergfreunde durch die Saartoto-Gesellschaft. So konnten die komplette Zaunanlage, die Ruhebank und die Schwengel-Wasserpumpe angeschafft werden.

Die gärtnerische Planung blieb in den Händen der Stadtverwaltung St. Ingbert durch den Mitarbeiter Henning Jost. Die Ausführung erfolgte durch die Garten- und Landschaftsbaufirma Frank Müller GmbH + Co. KG aus Bexbach.

Der Anwohner Dr. Frank Rausch –Rückseite des Kräutergarten grenzt an seine Praxis– hat sich sofort bereit erklärt, für den vorhandenen Brunnen das Wasser seiner Dachentwässerung zur Verfügung zu stellen.

38 verschiedene Kräuterarten und Pflanzen sind im neuen Kräutergarten zu finden.

U.a.: Rosmarin, Salbei, Bohnenkraut, Fenchel, Melisse, Pfefferminze, Waldmeister, Estragon, Kümmel, Johanniskraut, Beifuß, Schnittlauch, usw.

Die Kräuter sind durch Beschilderungen gekennzeichnet.

Der Kräutergarten ist für alle Mitbürger zugänglich und die Kräuter können, wenn sie schnittreif sind, gerne für den Eigenverbrauch geerntet werden (ab Juni bis etwa August). Den Schnittlauch gibt es das ganze Jahr.

Besonderer Hinweis: 

Benutzer des Kräutergarens mögen bitte die vorhandenen Türchen geschlossen halten, damit diverse „Vierbeiner“ die Anlage nicht beschmutzen.

Pate wird gesucht.

Es wird auch noch ein Pate oder eine Patin (Einzelpersonen, Paare oder Gemeinschaften) für Pflege und Bewässerung des Kräutergartens gesucht. 

Wer Interesse an einer Patenschaft hat, meldet sich bitte bei Ortsvorsteher Roland Weber (Tel.: 06894 – 58 05 91).

Kontakt aufnehmen:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Ähnliche Beiträge

Eros Dacaj schließt sich der SV Elversberg an

Auch wenn noch offen ist, wann genau es mit der Saison 2020/2021 in der Regionalliga Südwest losgeht, steht bereits fest, wer zu...

Ministerpräsident Tobias Hans empfängt französische Staatssekretärin für europäische Angelegenheiten im Saarland

 Während der Corona-Pandemie hat das Saarland zahlreiche Patienten aus der besonders stark betroffenen Region Grand Est behandelt. Für diese Hilfe hat sich...

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband – Keine neuen Infektionen

Kein neuer bestätigter Krankheitsfall – Kein weiterer Todesfall Die Anzahl der bestätigt am Coronavirus erkrankten...

Verfolgen Sie uns auch auf

19,761FansGefällt mir
2,192NachfolgerFolgen
2,040AbonnentenAbonnieren

Aktuellste Meldungen

Eros Dacaj schließt sich der SV Elversberg an

Auch wenn noch offen ist, wann genau es mit der Saison 2020/2021 in der Regionalliga Südwest losgeht, steht bereits fest, wer zu...

Ministerpräsident Tobias Hans empfängt französische Staatssekretärin für europäische Angelegenheiten im Saarland

 Während der Corona-Pandemie hat das Saarland zahlreiche Patienten aus der besonders stark betroffenen Region Grand Est behandelt. Für diese Hilfe hat sich...

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband – Keine neuen Infektionen

Kein neuer bestätigter Krankheitsfall – Kein weiterer Todesfall Die Anzahl der bestätigt am Coronavirus erkrankten...

Landeshauptstadt informiert über eingeschränkten Regelbetrieb in Kitas

Die Landeshauptstadt Saarbrücken beginnt ab Montag, 8. Juni, schrittweise mit dem eingeschränkten Regelbetrieb in ihren Kitas. Die Auslastung der...

Peter Gillo begrüßt Konjunkturpaket des Bundes

Öffentlicher Gesundheitsdienst wird gestärkt, Kommunen entlastet Allein das Jobcenter Saarbrücken rechnet mit zusätzlichen 27 Millionen Euro Bundesmitteln pro Jahr...