Brand im Wertstoffauto des ZKE – Ursache vermutlich falsche Entsorgung

Foto: ZKE

Bei der Leerung der Wertstofftonnen am Dienstag, 21. Juli, in St. Johann hat ein Müllauto des Zentralen Kommunalen Entsorgungsbetriebs (ZKE) Feuer gefangen.

Während der Fahrt bemerkte der Fahrer des Müllautos den Rauch, der aus dem Laderaum des Fahrzeugs drang. Die Feuerwehr und die Polizei wurden sofort alarmiert. Die Besatzung verhielt sich vorbildlich und schaffte es, die gesamte brennende Ladung auf einer Freifläche am Leinpfad (Höhe Staatstheater) außerhalb der engen Ortslage in der Innenstadt zu leeren. Der Leinpfad musste zeitweise gesperrt werden. Der ZKE transportierte den abgebrannten Müll ab.

Die Besatzung blieb unverletzt. Auch das Fahrzeug wurde nicht beschädigt. Die genaue Brandursache steht noch nicht fest. Erste Anzeichen deuten darauf hin, dass sich in der Wertstofftonne fälschlicherweise eine Gasflasche befand. Aber auch falsch entsorgter Elektroschrott oder Batterien, Terpentin und Lacke können zu Bränden führen.

ZKE-Pressesprecher Otto Drossel erklärt: „Dies ist leider bereits der fünfte Brand innerhalb von vier Jahren und wir sind froh, dass niemand zu Schaden kam. Wir appellieren daher an die Nutzer der Abfallgefäße, gefährliche Stoffe zum Ökomobil zu bringen und Elektroschrott nicht mehr in die Mülltonnen zu füllen. Solche Fehlbefüllungen können verheerende Folgen für unsere Mitarbeiter und das Fahrzeug mit sich bringen. Deshalb muss bei einer möglichen Zuordnung der Fehlbefüllung der Verursacher auch Schadenersatz leisten.“

Elektroschrott kostenlos beim ZKE entsorgen

Der ZKE weist darauf hin, dass es verboten ist, Elektrogeräte über die Mülltonnen zu entsorgen. Stattdessen nehmen die Wertstoffzentren in der Straße „Am Holzbrunnen“ in St. Johann und in der Wiesenstraße in Malstatt sowie die Wertstoffinsel Dudweiler kleine Elektrogeräte wie Rasierapparate oder Kaffeemaschinen an. Auch größere Geräte wie Computer, Fernseher, Waschmaschinen oder Kühlschränke können dort kostenfrei abgegeben werden. Elektroschrott (ab Staubsaugergröße) kann online unter www.zke-sb.de/sperrmuellonline oder telefonisch unter +49 681 905-2000 angemeldet werden und wird vom ZKE vor der Haustür kostenlos abgeholt.

Letzte Nachrichten

Spektakulärer Verkehrsunfall auf der Autobahn Höhe Saarlouis

Saarlouis (ots) - Am Montag, den 26.10.20, gegen 12:00 Uhr befuhr ein LKW Fahrerdie BAB 620 in Fahrtrichtung Luxemburg, als sich in...

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband

39 neue bestätigte Coronafälle – 7-Tage-Inzidenz steigt auf über 130 Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute 39 neue Coronafälle (Stand...

Die QuattroPole-Städte verstärken ihr Zusammenwirken in schwierigen Zeiten

Gemeinsames Marketing für WirtschaftsstandortGemeinsame Abstimmung der KrisenstäbeGemeinsame Karte Fahrrad-Tourismus Die Oberbürgermeisterin und die Oberbürgermeister der QuattroPole-Städte Luxemburg, Metz,...