Brandgefahr verursacht

Die Polizei informiert:

Weiskirchen (ots) – Am Samstag, dem 08.08.2020, gegen 21:30 Uhr, kam es zu einem Einsatz der Feuerwehr Weiskirchen, zu welchem auch Beamte der Polizeiinspektion Nordsaarland hinzugezogen wurden.

Ein 46-jähriger hatte hinter seinem Wohnanwesen ein Feuer entfacht um dort Grünschnitt zu verbrennen. Auf einer Fläche von über 6 Quadratmetern brannte bereits die umliegende Wiese, als die Feuerwehr eintraf. Diese musste, da der Verursacher das Feuer nicht beaufsichtigte und auch nicht anwesend war, ein Gartentor aufbrechen um an den Brandherd zu gelangen. Anschließend konnten das Feuer abgelöscht werden. Nur 7 Meter von der Brandstelle entfernt, befand sich ein ca. 100 bis 200 Meter langer Fichtenstand sowie weitere Bäume in unmittelbarer Nähe. Die Feuerwehr wies darauf hin, dass bei der derzeit herrschenden großen Trockenheit Waldbrandwarnstufe 4 und Wiesenbrandwanstufe 5 herrscht.

Gegen den Verantwortlichen wurde ein Strafverfahren – Herbeiführen einer Brandgefahr – eingeleitet.

Letzte Nachrichten

TSV: Nach Blitzstart auf der Siegerstraße

Vor 648 Zuschauern gewinnt der TSV Steinbach Haiger mit 4:0 gegen die SG Sonnenhof Großaspach. Im SIBRE-SPORTZENTRUM HAARWASEN in Haiger erwischten die...

SSV Ulm: Eine gute Halbzeit reicht nicht gegen Aalen

Beim Heimspiel gegen den VfR Aalen entwickelte sich von Beginn an ein umkämpftes Spiel um jeden Ball, der von Holger Bachthaler geforderte...

Luxemburg erneut zu Risikogebiet erklärt

Die Landesregierung informiert informiert: Das Robert-Koch-Institut hat Luxemburg heute erneut zum Risikogebiet erklärt. Dadurch steht das Saarland, als...