Überfall mit Messer auf Saarbrücker Shisha-Bar

Polizei nimmt Täter fest

Die Polizei informiert:

Saarbrücken (ots) – Heute Morgen um 00:40 Uhr betritt der 26-jährige
Tatverdächtige eine Shisha-Bar in der St. Johanner Straße in Saarbrücken. Er
geht zu dem Angestellten am Tresen und fordert das Bargeld. Als der Angestellte
dies verweigert, geht der Tatverdächtige auf die Toilette, nur um kurze Zeit
später mit einem 30cm langen Küchenmesser zurückzukommen. Nun bedroht er den
Angestellten mit dem Messer und fordert erneut das Bargeld aus der Kasse. Der
Angestellte stößt daraufhin den Tatverdächtigen gegen die Brust und versucht ihn
mit mehreren Personen zu überwältigen. Dabei gelingt dem Angreifer die Flucht,
er wird jedoch kurz darauf von den alarmierten Saarbrücker Polizisten
festgenommen. Dem alkoholisierten Mann wird eine Blutprobe entnommen und er wird
auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erlässt am
Montagmittag Untersuchungshaft gegen den Tatverdächtigen.

Letzte Nachrichten

Coronaeinschränkungen verschärft: Maskenpflicht wird verlängert

Wie im Vorfeld schon durchgesickert war, werden die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie verlängert und zusätzlich verschärft. Wesentliche Punkte dabei sind: Verlängerung der Einschränkungen bis...

Corona: 201 Neuinfektionen im Saarland

Zahl der mit COVID-19 Infizierten steigt im Saarland auf insgesamt 12.140 – Weitere Fälle in der Testung -       Zahl der Verstorbenen steigt landesweit auf 272 -       Zahl der...

Saarlouis: Kulturhalle macht wieder auf

Eingefordertes Zweitgutachten macht Öffnung der größten Halle in Saarlouis möglich  Seit über zwei Jahren steht die Kulturhalle leer. Im Herbst 2018 wurde die Rodener Kulturhalle,...