80-Jähriger schießt in Merziger Klinik auf seine Ehefrau

Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdelikts

Die Polizei informiert:

Merzig (ots) – Saarbrücken/Merzig. Der in Merzig wohnende Mann, der noch in der
Klinik festgenommen wurde, soll dem Haftrichter vorgeführt werden.

Die 77 Jahre alte Ehefrau war bereits stationär in der Klinik in Behandlung und
sollte heute Morgen (14.09.2020) gegen 10 Uhr in ein Pflegeheim verlegt werden.

Als die Frau mit einem fahrbaren Krankenstuhl zum dem in der Schleuse stehenden
Krankenwagen gebracht wurde, tauchte plötzlich ihr Ehemann auf, bedrohte mit
einer Schreckschusswaffe einen Krankenpfleger und schoss dann zweimal auf seine
Frau. Diese wurde dadurch verletzt. Es besteht jedoch keine Lebensgefahr.

Die Ermittlungen des Dezernats für Kapitaldelikte dauern noch an.

Letzte Nachrichten

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband

39 neue bestätigte Coronafälle – 7-Tage-Inzidenz steigt auf über 130 Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute 39 neue Coronafälle (Stand...

Die QuattroPole-Städte verstärken ihr Zusammenwirken in schwierigen Zeiten

Gemeinsames Marketing für WirtschaftsstandortGemeinsame Abstimmung der KrisenstäbeGemeinsame Karte Fahrrad-Tourismus Die Oberbürgermeisterin und die Oberbürgermeister der QuattroPole-Städte Luxemburg, Metz,...

Nachruf Dr. Werner Hellenthal

Die Stadt St. Ingbert trauert um ihren ehemaligen Oberbürgermeister Dr. Werner Hellenthal. Er wurde am 11.11.1924 geboren. Dr. Hellenthal verstarb am Sonntag,...