Unfall mit leicht Verletztem auf der A6 – AS St. Ingbert-Rohrbach

Pressemeldung der Polizeiinspektion Neunkirchen
Pressemeldung der Polizei

Die Polizei informiert:

St. Ingbert-Rohrbach/A6 (ots) – Am Donnerstagabend, 22.10.2020, ereignete sich
gegen 20:45 Uhr ein Verkehrsunfall auf der A6, Fahrtrichtung Mannheim, kurz vor
der Anschlussstelle St. Ingbert-Rohrbach. Dabei wechselte ein 33-jähriger Fahrer
eines Renaults Clio aus Pirmasens von der rechten auf die linke Fahrspur. Den
von hinten herannahenden 73- jährigen Fahrer eines 5er BMW aus Saarbrücken
bemerkte er dabei nicht, sodass es zum Zusammenstoß kam. Dabei wurden beide
Fahrzeuge erheblich beschädigt, kamen in der Ausfahrt der AS St.
Ingbert-Rohrbach zum Stehen und mussten in der Folge abgeschleppt werden. Dabei
kam es zu Behinderungen im Bereich der Ausfahrt, bis zur Räumung der
Unfallstelle um 22:30 Uhr. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca.
15000 EUR. Der Fahrer des BMW wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Während der
Unfallaufnahme gab der Ranault-Fahrer an, auf seiner Spur durch einen Mercedes
mit Homburger-Kreiskennzeichen ausgebremst worden zu sein, weshalb er den
Fahrstreifenwechsel, der zum Unfall führte, durchgeführt habe.

Die Polizei St. Ingbert sucht nun nach möglichen Zeugen des Verkehrsunfalls. Hinweise richten sie bitte telefonisch an die 06894/1090.