Sonntag, Februar 28, 2021

Jochen Flackus: Landesregierung darf Anfragen zu einem der Schlüsselthemen des Landes nicht einfach abwürgen

Politik

SPD kritisiert Union wegen Grenzsituation

Wieder prescht Union gegen Willen der Menschen in Frankreich und Deutschland vor „Erneut werden die Grenzen zwischen Lothringen und Deutschland...

Oskar Lafontaine: Deutsch-französische Freundschaft nicht weiter beschädigen

„Die deutsch-französische Freundschaft ist für die Zusammenarbeit in Europa unverzichtbar. Sie darf nicht weiter beschädigt werden.“ Mit diesen Worten...

Alexander Funk: Jetzt digitale Test-Infrastruktur schaffen

Weichen stellen, ‚Freitesten‘ ermöglichen und EU-Impf-Pass in Corona-App integrieren Der Fraktionsvorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Alexander Funk, sieht großen Handlungsbedarf in der...

Die Linksfraktion im Saarländischen Landtag kritisiert, dass die Landesregierung parlamentarische Anfragen insgesamt immer schleppender beantwortet und sich bei einem der Schlüsselthemen des Landes, der Frage der Investitionstätigkeit, um klare Antworten herumdrückt. „Die Linksfraktion hat nach Pro-Kopf-Investitionsausgaben des Landes und seiner Kommunen in den Jahren 2009 bis 2019 auch im Vergleich mit anderen Bundesländern gefragt – und die Landesregierung hat nur für das Jahr 2009 Pro-Kopf-Angaben für das Saarland geliefert und als Vergleich nur Zahlen für Baden-Württemberg vorgelegt (Drucksache 16/1405). Das ist keine Antwort mehr und zeugt von einem mangelnden Respekt der Regierenden vor dem Parlament und seinen Rechten“, erklärt der parlamentarische Geschäftsführer Jochen Flackus. „Statt wie gefragt Daten zu den Pro-Kopf-Investitionsleistungen vorzulegen, liefert sie irgendwelche Zahlen zur Investitionsquote und scheut dabei auch noch den Vergleich mit den übrigen Bundesländern. Es stellt sich schon die Frage, wie die Landesregierung die groß angekündigte ‚Investitionsoffensive‘ umsetzen will, wenn sie nicht einmal in der Lage ist, den aktuellen Stand anzugeben und einen Vergleich mit den übrigen Bundesländern anzustellen.“

Regionalverband Saarbrücken

8 neue Coronafälle und ein Todesfall im Regionalverband

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband 8 neue bestätigte Coronafälle – Ein Todesfall – 23 Mutationen nachgewiesen Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung