Samstag, Januar 16, 2021

Jugendlicher leistet sich Verfolgungsfahrt mit der Polizei

Politik

Grüne für Bürger*innenräte auch im Saarland

Schöpfer: Bürger*innen mehr in politische Entscheidungen einbinden Vor dem Hintergrund des zurzeit auf Bundesebene stattfindenden Bürger*innenrats zur deutschen Außenpolitik (https://www.tagesschau.de/inland/buergerrat-101.html) fordern...

Flackus: Politische Verantwortung für Uniklinikum muss geklärt werden

Nachdem die Landesregierung die Entscheidung, den vor acht Monaten suspendierten Chefarzt der HNO-Klinik an der Homburger Uniklinik (UKS) wieder...

Saar-SPD-Vorsitzende Rehlinger gratuliert neuem CDU-Bundeschef Laschet

Weiterhin Berührungspunkte mit Kramp-Karrenbauer bei politischer Arbeit „Dem neuen Parteichef Armin Laschet gratuliere ich und setze auf eine konstruktive Zusammenarbeit...

Die Polizei informiert:

Friedrichsthal / Sulzbach – Am 04.04.2020 gegen 14:10 Uhr
fiel einer Streifenwagenbesatzung der Polizei Sulzbach auf dem Rückweg von einem Einsatz ein Roller auf, der mit überhöhter Geschwindigkeit geführt wurde. Der Fahrer sollte einer Kontrolle unterzogen werden. Nachdem die Beamten die
Anhaltesignale eingeschaltet hatten, flüchtete der Rollerfahrer von der
Karlstraße in Friedrichsthal in Richtung Sulzbach. Dabei fuhr er teilweise
Geschwindigkeiten von über 80km/h und überfuhr mehrfach Stoppschilder und rote Ampeln. Von dem Rollerfahrer wurden mehrfach Verkehrsteilnehmer erheblich gefährdet und zu einer Vollbremsung gezwungen. Die Verfolgungsfahrt ging von der Karlstraße beginnend, über die Saarbrücker Straße, Schmidtbornstraße, Hohenzollernstraße in Friedrichthal nach Sulzbach, wo die Verfolgung weiter durch die Sulzbachtalstraße, Zur Tannenburg, Bayernstraße bis hin zum Schnappacher Weg ging. Dort konnte der Fahrer überholt und gestoppt werden. Es handelte sich um einen 17jährigen Jugendlichen aus Dudweiler. Auf dem Roller waren falsche Kennzeichen angebracht und der Fahrer war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Zudem waren Manipulationen zur Leistungssteigerung an dem Roller vorgenommen worden. Der Roller wurde von der Polizei zum Erstellen eines Leistungsgutachtens sichergestellt. Den Jugendlichen erwarten nun Anzeigen wegen Straßenverkehrsgefährdung, Urkundenfälschung, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

Verkehrsteilnehmer, die von dem Rollerfahrer gefährdet wurden, werden gebeten, sich mit der Polizei in Sulzbach unter der 06897-9330 in Verbindung zu setzen.

Regionalverband Saarbrücken

Brand eines Linienbusses in SB-Altenkessel

Saarbrücken-Altenkessel (ots) - In den Morgenstunden des 16.01.2021 kam es in der Gerhardstraße in Höhe des Rathauses zum Brand...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung