Samstag, März 6, 2021

Keine Mitnahme mehr von Abfallbeistellsäcken des EVS

Politik

Ministerpräsident Tobias Hans und Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger zur neuen Corona-Verordnung im Saarland

Der saarländische Ministerrat hat am Freitag (5. März 2021) die Verordnung zur Eindämmung der Corona-Pandemie im Saarland an die...

Frauen tragen Verantwortung in der Krise!

CDA Neunkirchen zum Equal Pay Day am 10. März: Nach einem Jahr Corona wird deutlich: Es sind Frauen, die die...

Weltfrauentag 2021: Von echter Gleichberechtigung noch weit entfernt

Schöpfer: Die Hälfte der Macht den Frauen bleibt unser Ziel! Am 8. März findet wieder der Internationale Frauentag statt. Er...

Der Abfall-Bewirtschaftungs-Betrieb-St. Ingbert (ABBS) weist darauf hin, dass Abfallbeistellsäcke des EVS zukünftig von der Müllabfuhr in St. Ingbert nicht mehr mitgenommen und entsorgt werden. Seit nunmehr fast drei Jahren ist die Stadt St. Ingbert für die Organisation und Finanzierung der örtlichen Abfallentsorgung zuständig. Abfallbeistellsäcke, die über den EVS erworben wurden, werden daher ab sofort von der Müllabfuhr der Stadt St. Ingbert nicht mehr abgefahren.

Wer in St. Ingbert zusätzlichen Abfall neben seinem Restmüllgefäß entsorgen will, muss die eigenen Abfallbeistellsäcke des ABBS, die zum Preis von 7,- € beim Wertstoffzentrum, in den Ortsverwaltungsstellen sowie im EDEKA-Markt in der Spieser Landstraße erhältlich sind, erwerben.

Regionalverband Saarbrücken

Netzwerk Caritas:Bildung digital startet in Sulzbach und Völklingen

Foto: Divlan Akman, 11 Jahre , freut sich sehr über die neuen Mög-lichkeiten, die er in Zukunft haben wird....
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung