Samstag, Februar 27, 2021

Kind aus PKW gerettet

Politik

Land bezuschusst Beseitigung von Winterschäden mit fast 1,3 Millionen Euro

Abgeordneter Alwin Theobald betont, wie wichtig diese Zuschüsse für die Gemeinden im Landkreis Neunkirchen sind Der Frost und die starken...

Innenminister Bouillon begrüßt Forderung der B-IMK nach besseren Maßnahmen zum Schutz von Einsatzkräften

Klaus Bouillon - Minister für Inneres, Bauen und Sport (Foto: MIBS/Carsten Simon) Die Innenministerin und Innenminister der CDU-geführten Länder haben...

JU St. Ingbert fordert Pfandringe für die Innenstadt

In verschiedenen deutschen Städten haben sich mittlerweile so genannte Pfandringe etabliert. Diese Ringe werden bspw. an den Mülleimern befestigt...

Die Feuerwehr St. Ingbert informiert:

Am Montagnachmittag, den 06.07.2020, rückten die Löschbezirke Rohrbach und St. Ingbert-Mitte zu einem Fahrzeug mit einem eingeschlossenen Kleinkind in die Hunsrückstraße nach St. Ingbert-Rohrbach aus. Das 14 Monate alte Kind war im Kindersitz auf der Rückbank im verschlossenen Fahrzeug. Vermutlich wegen eines technischen Defektes verriegelte das Fahrzeug selbstständig. Der Schlüssel lag auf dem Beifahrersitz. Mit Hilfe von Spezialwerkzeug öffneten Einsatkräfte das Fahrzeug zerstörungsfrei. Die Mutter konnte das Kleinkind unverletzt in den Arm nehmen.

Zur Erinnerung an den Einsatz schenkten die Feuerwehrleute dem Kind das Plüschtier “Grisu der Drachen” .

Der Löschbezirk St. Ingbert-Mitte rückte am Dienstagnachmittag zu einem augelösten Rauchwarnmelder in die Innenstadt aus. Der Alarm stellte sich als Fehlalarm heraus.

Bild: Frank Hoffmann (Rohrbach)

Regionalverband Saarbrücken

Sei hier Gast: Digitales Kulturprojekt in der Q.lisse!

Best of "Sei hier Gast!" - eine Reise durch die Welt der Musicals!  Die Musik- und Schaubühne einzig.ART.ich e.V. produziert...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung