Donnerstag, Januar 21, 2021

Kostenloses Onleihe-Angebot der Stadtbücherei St. Ingbert

Politik

Landesregierung setzt Beschluss zu Kontaktbeschränkungen um

Saarländische Corona-Verordnung wird angepasst Die Landesregierung des Saarlandes nimmt den heute verkündeten Beschluss des Oberverwaltungsgerichts zu Kontaktbeschränkungen zum Anlass, die...

CDA Neunkirchen fordert stärkere Nutzung von Homeoffice im Landkreis

Der Arbeitnehmerflügel der CDU im Kreis Neunkirchen sieht Arbeitgeber in der Verantwortung die Gesundheit von Arbeitnehmern bestmöglich zu schützen. Andy...

Luksic begrüßt OVG Urteil zu Kontaktbeschränkungen und kritisiert Landesregierung

Statement des FDP-Landesvorsitzende Oliver Luksic zur teilweisen Aufhebung der Kontaktbeschränkungen durch das OVG Saarlouis: "Die ständig wechselnden Corona-Maßnahmen sind für...

Die Stadtbücherei St. Ingbert ist bis auf weiteres wegen der Corona-Krise für den Publikumsverkehr geschlossen. Um trotzdem an frischen Lesestoff zu kommen, bietet sich die OnleiheSaar an. Der Zugriff auf die Medien ist bis auf Weiteres kostenlos!

“Mit dem kostenlosen Angebot möchten wir ein klein wenig dazu beitragen, die Zeit zu Hause angenehmer und sinnvoller zu gestalten. Gerade jetzt helfen Bücher, Zeitschriften oder Hörbücher, um auf andere Gedanken zu kommen und für einige Zeit einfach mal abzuschalten”, so Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer. 

Über die OnleiheSaar kann man sich elektronische Bücher, Hörbücher oder auch Zeitschriften auf seinen Computer, Tablet, Smartphone oder E-Book-Reader (außer Kindle) herunterladen. Angemeldete Leser können diesen Service direkt nutzen.

Für neue Interessenten ist während der Schließzeit eine kostenlose Anmeldung per E-Mail oder Telefon möglich.

Information: Stadtbücherei Tel. 06894/9225711, E-Mail stadtbuecherei@st-ingbert.de, Internet: www.onleihe.de/onleihesaar.

Regionalverband Saarbrücken

Corona: 11 weitere Todesfälle im Regionalverband

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband 89 neue bestätigte Coronafälle – 11 weitere Todesfälle, größtenteils nachgemeldet Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung