Dienstag, Mai 11, 2021

Kurzweilige Verfolgungsfahrt durch die Hochwaldregion

Politik

Wadern (ots) – Nicht lange hielt ein mit einem Pkw flüchtender amtsbekannter Mann aus Weiskirchen am 30.03.2021 gegen 10:45 Uhr durch, als die Polizei ihn in Nunkirchen verfolgte. Der den Beamten bekannte Mann wurde beim Führen eines dunkelblauen Opel Corsa ohne Fahrerlaubnis durch eine Polizeistreife erkannt.
Als der Fahrer die Polizei bemerkte ergriff er sofort die Flucht, indem er
seinen Pkw in halsbrecherischer Art und Weise mit hoher Geschwindigkeit weiter durch die Ortslage in einen Feldweg führte. Nach kurzer Fahrt wollte der Fahrer sich mit seiner Beifahrerin vor den Beamten verstecken, was durch das schnelle Eingreifen der Beamten aber verhindert werden konnte. Die dem Flüchtenden dicht gefolgten Polizeibeamten konnten den Personen habhaft werden, wonach u.a. bei dem Fahrer eine durch die Einnahme von Betäubungsmitteln herabgesetzte Fahrtüchtigkeit festgestellt werden konnte. Außerdem konnten an dem nicht zugelassenen Fahrzeug gestohlene Zulassungs- und Tüvplaketten festgestellt werden. Gegen den Fahrer wird nun aufgrund von mehreren durch ihn verwirklichte Straftatbestände hier u.a. wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Fahren unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln sowie Verstöße gegen das
Pflichtversicherungsgesetz und Urkundenfälschung ermittelt. Aufgrund der pol. Feststellungen im Zusammenhang mit diesem Sachverhalt konnten in der Vergangenheit liegende Straftaten erfolgreich ausermittelt werden.

Die Polizei sucht diesen Sachverhalt betreffend Zeugen, welche Angaben zu der Fahrweise bzw. zu dem Sachverhalt machen können. Hinweise sind an die Polizeiinspektion Nordsaarland unter der Rufnummer 06871/90010 oder auch an jede andere Polizeidienststelle zu richten.

Regionalverband Saarbrücken

Saarbrücken verhängt Alkoholverbot auf beliebten öffentlichen Plätzen

Sonderregelung für das verlängerte Wochenende – Landeshauptstadt verlängert Maskenpflicht in Kaltenbachstraße Wegen des hohen Besucheraufkommens und zum Schutz der Bürgerinnen...
- Anzeige -